Festakt zum 150. Geburtstag der SPD, wer bezahlt es?

Laut Spiegel plant die SPD für den 23. Mai zu ihrem 150. Geburtstag eine Festveranstaltung in Leipzig. Neben der nur geladenen Fr. Merkel, sollen Bundespräsident Joachim Gauck und Frankreichs Präsident François Hollande als Festredner agieren. Nicht dass ich irgendwie mißtrauisch wäre — Transparenz ist schließlich immer die Grundlage parteipolitischen Handelns —, aber wenn ich das so lese, frage ich mich wer den Festakt, der natürlich auch Wahlkampfveranstaltung ist, wirklich bezahlt. Immerhin ist der Oberbürgermeister von Leipzig, Burkhard Jung, ebenfalls von der SPD. Da wird sich bestimmt ein Weg finden lassen, der für die Partei wenn schon nicht kostenneutral, so doch wenigstens kostenreduzierend ist. Man hat sicherlich bei diversen Parteitagen oder Weihnachtsfeiern schon mal geübt, wie man Kosten kreativ auf den Steuerzahler übertragen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.