Kinder in die Kasernen

Die neue Kriegsministerin (Ex-)Zensursula von der Leyen will die Bundeswehr zum attraktivsten Arbeigeber in Deutschland machen und dazu gehört für sie der Ausbau der Kinderbetreuung in den Kasernen. Offensichtlich gibt es wohl bereits Kinderbetreuung in Kasernen.

Bei dem Gedanken von Kindern in Kasernen, bzw. generell in militärischen Einrichtungen, sträuben sich mir die Nackenhaare, immerhin sind militärische Einrichtungen nicht nur kein Kinderspielplatz, sondern bei einem Angriff auch primäre Ziele des Gegners. Umgekehrt widerspricht die Stationierung von Soldaten in Krankenhäusern dem humanitären Völkerrecht, dafür sind Angriffe auf sanitätsdienstliche Einrichtungen verboten. Jetzt aber sollen Einrichtungen zur Kinderbetreuung in Kasernen geschaffen werden? Auch stellt sich die Frage warum überhaupt die Kinderbetreuung von Soldaten anders geregelt sein soll, als die von anderen Arbeitnehmern.

Könnte es sein, daß von der Leyens Pläne in erster Linie nicht der Schaffung von Familienfreundlichkeit dienen, sondern eine gezielte Gewöhnungstrategie von Kindern an die militärische Umgebung darstellen? Da die Versuche die Bundeswehr in die Schulen zu schicken, auf Widerstand stoßen, werden eben jetzt die Kinder unter dem Deckmantel des familienfreundlichen Arbeitgebers Bundeswehr in die Kasernen geholt, um frühzeitig eine positive Einstellung zur Militarisierung zu erreichen. Es könnte sich daher durchaus um eine langfristige Strategie handeln, den Nachwuchsmangel der Bundeswehr in der Zukunft zu mindern. In einigen Jahren könnte man dann auch zwanglos die ersten Grundschulen in den Kasernen unterbringen, man möchte schließlich familienfreundlich bleiben.

Ursula von der Leyen hat bereits zu Zeiten der Kinderpornosperre (Zugangserschwerungsgesetz) gezeigt, daß ihr jede Lüge, Diffamierung und Intrige billig ist, um sich ins rechte Licht zu rücken, zwecks Durchsetzung ihrer Ziele und seien diese auch noch so unsinnig.

2 Kommentare

  1. […] Fingierte Beweise. Erlogene Begründungen (Davidwache!).  Priviligierung der Reichen und Abzocker. Zunehmende Militarisierung der Gesellschaft. Die kleinen hängt man. Gerechtigkeit geht anders! Freiheit geht […]

  2. […] Dies konnte bereits der nächste Schritt sein: Kinder frühzeitig an imperialistische Kackscheiße zu gewöhnen! […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.