Grünes Demokratieverständnis

Generell sind Parteien sind ja nun von vornherein nicht unbedingt demokratisch organisiert, aber Die Grünen/Bündnis90 entsprechen so ziemlich dem Gegenteil davon:

Und das beschließt deren Landesmitgliederversammlung auf einer Veranstaltung unter dem Titel „Mitbestimmungswochenende“. Man könnte glatt zu der Auffassung kommen, die stehen unter Drogen, aber ich vermute die sind von Natur aus nicht ganz dicht. Und das Gesocks hat tatsächlich den Anspruch ein ganzes Land regieren zu wollen. Wer außer radikalen Genderfeministinnen und rosa Pudeln kann eigentlich ernsthaft überhaupt nur in Erwägung ziehen die Grünen zu wählen? Dieser ganze genderistische Schwachsinn kostet dieses Land schon jetzt Milliarden, eswird langsam Zeit dem Einhalt zu gebieten. Es ging nie wirklich um Gleichberechtigung, deshalb reden sie auch immer von Gleichstellung. Aber wie wollen die das Redeverbot eigentlich praktisch umsetzen? Sie predigen doch immer, daß man nach Gendervorstellung sein Geschlecht jederzeit nach Belieben frei wählen (immerhin aus inzwischen rd. 4000 Verschiedenen) und wechseln könne, da es biologisch nicht vorgegeben sondern nur sozial konstruiert sei. Wer reden will, fühlt sich eben in dem Moment ganz als Frau.

Mal ganz zu schweigen von der Tatsache, daß es einfach nur schwachsinnig ist, Sachenstscheidungen und deren Dikussion vom biologischen oder sonst irgend einem Geschlecht abhängig machen zu wollen. Dämlicher geht es kaum noch, aber die Dornheim gehörte schon bei den Piraten zur Kampftruppe der Feminazis, mit bekanntem Erfolg, die Piraten sind abgesoffen, vielleicht gelingt ihr das ja auch bei den Grünen. Zu hoffen wär’s. Danach kann sie ja zur SPD gehen, damit deren Todesqualen auch ein schnelleres Ende findet.

Liegt das eigentlich an der Farbe? Grün ist ja nun auch die Farbe des Islam und diejenigen dort haben bekanntermaßen ja auch ein erhebliches intellektuelles Problem mit ihrem ähnlich rigide engstirnigen Weltbild bezüglich Freiheit und Demokratie. Nach dem islamischen Recht der Scharia werden die Aussagen zweier Frauen benötigt, um die Aussage eines Mannes aufzuwiegen. Aber immerhin, unter der Scharia dürfen die Frauen wenigstens noch reden, wohingegen die Grünen Männern gleich ganz Redeverbot erteilen.

Ein Kommentar

  1. […] Grünen und ihre Doppelmoral hatte ich hier schon des Öfteren, jetzt kommt einn weiteres Kapitel hinzu. Nach der erneuten Zurückweisung eines […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.