BVA: Bewirb Dich so wie du bist

Mindestens in Berlin läuft gerade eine Werbekampagne des Bundesverwaltungsamts (BVA) mit dem Leitspruch „Bewirb dich so wie du bist“ um Stellen zu besetzen. Als Motiv dient eine Hennakünstlerin mit islamischen Kopftuch. Das beste am Plakat ist jedoch der Text.

BVA-Plakat „Bewirb Dich so wie Du bist“

Werbekampagne des Bundesverwaltungsamts (BVA) „Bewirb Dich so wie Du bist“


Wie schon an vielen anderen Stellen im öffentlichen Bereich, so durfte auch hier das Kopftuch nicht fehlen. Offensichtlich möchte und erwartet man keinerlei Anpassung. Ich Frage mich, welche Vorteile man sich von der Anbiederung an den Islam und der Preisgabe westlicher Werte verspricht. Es wird nicht einmal mehr versucht soetwas wie staatliche Neutralität in den Verwaltungen aufrecht zu erhalten. Kopftücher und andere Symbole religiöser Bekenntnisse haben in der öffentlichen Verwaltung nichts zu suchen. Mit dieser Werbekampagne spricht man explizit konservative, eher integrationsferne Kreise mit einem Menschenbild aus dem 7. Jahrhundert an, anstatt diejenigen, die sich an die moderne Gesellschaft angepasst haben zu hofieren. Zusätzlich provoziert man durch dieses Vorgehen geradezu Klagen von streng konservativen Mohammedanerinnen auf Einstellung allen Bereichen der Verwaltung (Schulen, Justiz etc.).

Der Untertext, für langsam Denkende in einfacher Sprache gehalten, spezifiziert dann die Aufgabenstellung beim BVA:

Kreativität. Ruhe. Gelassenheit. Das braucht Sunbaq, wenn sie Hände in Kunstwerke verwandelt.
Im Job ist Sunbaq eine krative Impulsgeberin. Gemeinsam machen wir: Intelligente Verwaltung — Made for Germany.

Wir sind das Bundesverwaltungsamt. Unsere Mitarbeiter sind Verwaltungsspezialisten, Organisationsberater und Impulsgeber für die digitale Weiterentwicklung. Als zentrale Dienstleistungsbehörde gestalten wir die digitale Transformation der Bundesverwaltung.
Wir sorgen dafür, dass Deutschland funktioniert.

Bewirb dich wie du bist und gestalte die moderne Verwaltung in Deutschland mit. www.bva.bund.de/karriere

Mit denjenigen, die sich durch diesen Text angesprochen fühlen, möchte man also die digitale Verwaltung gestalten. Eine moderne Verwaltung mit Menschen, die geistig im 7. Jahrhundert leben? Langsam wird mir vollkommen klar, warum alle IT-Großprojekte (DE-Mail, ePerso, Gesundheitskarte, Polizeifunk) grandios gescheitert sind, ja scheitern mussten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.