Tag Archiv für BfV

Stegner: Maaßens Entlassung war notwendig um die AfD in den Fokus des BfV zu bekommen

Nach dem Mord durch einen Asylanten in Chemnitz wurde durch den Regierungssprecher von Angela Merkel, Steffen Seibert, auf Grund eines wenige Sekunden langen Videos (19 s), gepostet auf dem dubiosem Twitterkonto AZeckenbiss die These hochgepusht, es hätte dort Menschen-/Hetzjagd(en) von Rechten gegen Migranten gegeben. Ich hatte damals gleich gesagt, daß es der SPD primär nicht mehr um den eigentlichen Inhalt des Videos ginge, sondern sie aus ideologisch-taktischen Gründen allein die Hetzjagden von Rechten benötige. Weiterlesen

„Für Sicherheit braucht man nur Mitarbeiterschulungen“

Ein Artikel mit eben diesem unsinnigen Titel „Für Sicherheit braucht man nur Mitarbeiterschulungen“ kam gestern auf Zeit-Online. Sicherheit ist niemals eine intrinsische Eigenschaft einer Entität, sondern es kann sie immer nur in Bezug auf etwas Anderes geben (sicher vor Diebstahl, Feuer, Asteroideneinschlägen etc.). Somit ist Sicherheit immer ein System von Maßnahmen im Hinblick auf bestimmte Angriffsvektoren. Daher ist allein unter diesem allgemeinen Gesichtspunkt die Aussage grob falsch, aber auch im engeren Sinne nur bezogen auf Datensicherheit reichen Mitarbeiterschulungen allein bei weitem nicht aus. Bestes Beispiel sind die Einbrüche in EDV-Anlagen über Softwarelücken. Selbst beste Schulungen können diese nicht verhindern. Mitarbeiterschulungen verbessern zwar das allgemeine Sicherheitsniveau, aber ohne jegliche technische Maßnahmen wird es nicht gehen. … Weiterlesen

Gute Spione, böse Spione

Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man darüber lachen, wenn man von Behörden veräppelt wird. Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) warnt vor russischen Spionen. Die einseitige Feinbildmalerei — im Osten das Reich des Bösen mit Putin als Luzifer höchstpersönlich, im Westen das Gute in einem Garten Eden — wirkt zunehmend einfach nur noch lächerlich. Außerdem, wer hätte das gedacht, in Deutschland gibt es russische Spione und unser Chef für die Spionageabwehr, Burkhard Even, ist ein richtiges Cleverle:

Die russischen Agenten analysieren sehr genau, wer für sie interessant sein könnte.

Wäre bestimmt niemand drauf gekommen, die Anderen, also die Franzosen, die Chinesen und jeder der in den „Firmen“ was auf sich hält macht das nämlich nicht. Weiterlesen