Recht auf Home Office

Nach dem es während der Coronaviruspandemie teilweise eine Pflicht zu Home Office gibt, wollen nun die Grünen ein allgemeines Recht auf Home Office für jeden Arbeitnehmer bei den Tätigkeiten die es zulassen. Derzeit ist Home Office nicht zwangsläufig auch für jeden Arbeitnehmer von Vorteil, denn seine Kosten für Strom (Licht & Arbeitsgeräte), Heizung und Wasser steigen ohne das dies durch eine Erhöhung des Arbeitslohns ausgeglichen wird. Auf der anderen Seite können je nach Wohnort die Fahrkosten sinken. Ob sich das gegenseitig aufhebt muss jeder Einzelfall für sich zeigen, aber dies sind Dinge die sich vertraglich regeln lassen, ebenso wie die Möblierung des Arbeitsplatzes mit geeigneter Bestuhlung und einem adäquaten Schreibtisch. Was ich mich persönlich aber bei dem Trend zum Home Office generell frage ist, warum ein Arbeitgeber in diesem Fall überhaupt einen deutschen Arbeitnehmer beschäftigen soll. Das betrifft nicht nur die Grünen mit ihrer grundsätzlich Industriefeindlichen Politik. Arbeitskraft ist in Deutschland vergleichsweise teuer und soll bei grüner und linker Politik weiter verteuert werden. Welchen Mehrwert zieht also ein Arbeitgeber durch Beschäftigung von Arbeitnehmern in Deutschland, wenn diese nicht mehr am Arbeitsort erscheinen müssen? Viele industrielle Tätigkeiten samt deren Energieverbrauch (der Dreck entsteht halt jetzt auch woanders) wurden bereits aus Deutschland in preiswerte Länder ausgelagert. Warum nicht also auch weite Teile der Bürokratie in Regionen mit geringen Löhnen und auslagern? Ich fürchte die grün-rote Vorstellung einer modernen Arbeitswelt, bei der die Menschen gemütlich im Café sitzend bei einem Latte Macchiato ihrer Arbeit nachgehen ist eine Märchenwelt und kann sich schnell zu einem Albtraum für Land und Politik entwickeln. Das Problem kommt ohnehin auf uns zu, es wäre daher weitaus sinnvoller über Lösungen zur Konkurrenzfähigkeit in einer globalisierten (Arbeits)Welt mit weitgehend offenen Grenzen nachzudenken, bevor man die Arbeitskraft weiter verteuert wie es der linken Politik vorschwebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.