Tag Archiv für Berlin

Gleiche Brust für alle

Merkwürdiger Vorgang. Bei einem Picknick mit Freund und Kindern an der Plansche im Pläntnerwald in Berlin-Treptow wird eine Frau von Parkwächtern aufgefordert ihr Oberteil anzuziehen, weil es eine Beschwerde gegeben habe, ihre nackten Brüste störten, oder den Park zu verlassen. Da sie sich mit Verweis auf Gleichberechtigung und nackte männliche Oberkörper weigert, kehren die Parkwächter nach 30 min mit der Polizei zurück welche dann das Hausrecht durchsetzt. Weiterlesen

Digitalisierung auf Berlinisch

Berlin demonstriert praktische Digitalisierung in Deutschland: Ein Großteil der Busflotte ist mal wieder, wie schon letzten Oktober, anonym unterwegs, keine Nummer, kein Fahrtziel in der Anzeige. Ein Softwareupdate soll schuld sein: Weiterlesen

Keine Krawalle

Jetzt ist es schon eine Überschrift wert, daß es keine Randale gab (höre ich da ein leider?), zum Glück betrifft es aber nur die Rigaer Straße, nicht das jemand denkt die Randale in Berlin sei alle, keine Sorge von der ist genug da. Sozusagen eine selbsterneuernde Ressource. Weiterlesen

Noch mehr Rohrbomben

Neulich hatten wir die Rohrbombenexplosion in dem Schöneberger Hinterhof in Berlin, verursacht durch einen Linksextremisten, der sich u.a. in einem senatsfinanzierten Projekt gegen Rechte engagiert, bei der es sofort Festnahmen gab. Heute gibt Staatsanwaltschaft weitere Details dazu bekannt: Es wurden neun weitere Rohrbomben gefunden. Weiterlesen

Vermieterschweine und Jungliberale erschießen

Wieder einmal hat ein SPD-Mitglied seinen politischen Fantasien auf Twitter freien Lauf gelassen. Diesmal ist es Bengt Rüstemeier, Mitglied des erweiterten Landesvorstandes und sowohl Jurastudent an, als auch Senator der HU-Berlin. Immer wieder taucht in solchen Zusammenhängen auch die HU-Berlin auf, die linke Kaderschmiede der DDR und bis heute ein Brutstätte des Linksextremismus. Weiterlesen

Linkes Bombenbasteln

In einem Berliner Hinterhof explodiert eine Bombe und festgenommen werden kurz danach zwei Männer mit Engagement in einem vom Berliner Senat finanzierten Verein gegen Rechtsextremismus. Was herrscht in Berlin für eine Regierung? Rot-Rot-Grün! Weiterlesen

Dienstliche e-Mailadressen für Berliner Lehrer mit XMPP/Jabber-Dreingabe

Neulich ist Berlin zur Speerspitze der Digitalisierung geworden: Seine Lehrer bekommen dienstliche e-Mailadressen! Die Neid der Weltlehrerschaft ist ihnen wohl gewiss, oder nicht? Ein wesentlicher positiver Punkt wird dabei aber leider nicht erwähnt. Weiterlesen

Berlin: Impfstofflieferung entfällt ersatzlos

Auf diese Bundesregierung ist wirklich Verlass: Wenn sie etwas beherrscht, dann ist das Staatsversagen! Gestern noch hieß es, daß der Impfstoff noch bis Juni selbst Risikopatienten Mangelware sein wird, weil die Bundesregierung bei der Bestellung geschlampt hat. Heute meldet Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) umgehend als Vorreiter Vollzug: die Impfstofflieferung für die erste Januarwoche entfällt ersatzlos. Weiterlesen

Schießerei bei der SPD-Zentrale in Berlin

Gegenüber der SPD-Zentrale in der Stresemannstraße in Berlin-Kreuzberg hat es eine Schießerei mit vier Verletzten gegeben (Spiegel, Welt). Eine drohende großflächige Verseuchung Wassers konnte umgehend verhindert werden, da ein Verletzter aus dem Landwehrkanal geborgen werden konnte. Die Täter sollen vermutlich aus dem Kreis der organisierten Kriminalität kommen. Unbekannt ist noch ob es sich um Personen aus dem naheliegenden Milieu der SPD-Parteizentrale handelt oder um eine eigenständige aber konkurrierede Gruppierung. Weiterlesen

Er hat bekommen was er verdient hat

Ich hatte neulich erklärt warum die Zweiteilung in islamisch und islamistisch eine Verkennung der Realität ist und nur der Verharmlosung von Attentaten dient. Heute erscheint nun im Berliner Tagesspiegel (Archivlink) ein passender Artikel über die Reaktionen von Schülern auf die Enthauptung des Lehrers Samuel Paty. Weiterlesen