Archiv für Feuerwächter

Der sprachliche Tod von „Frauen“

Die ARD Das ZDF hat es in einem Beitrag über den neuen Anspruch auf „Menstruationsurlaub“ in Spanien in seinem Magazin „wiso“ auf Instagram geschafft das Wort „Frauen“ nahezu vollständig zu eradizieren. Sattdessen werden Umschreibungen aus der Sprachwelt des Gendergagas wie „Menschen mit einer Gebärmutter“ und „menstruierenden Personen“ verwendet. Das eine Mal, in dem er vorkommt ist ein Zitat, von einer Frau. Weiterlesen

Brottütenkrise

Es gibt wohl niemanden, der von der (Speise)Öl- und Mehlkrise nichts mitbekommen hat. Wobei mir immer noch nicht der Grund klar ist. Das Hamstern beim Toilenttenpapier war noch erklärlich und sichtbar, denn jeder hat Bedarf an Toilettenpapier, aber weil es so ein Mitnahmeartikel ist, der halt ab und zu mal kauft wird haben die Leute nicht den wöchentlichen Bedarf im Kopf und haben daher in Anbetracht des eher unbestimmten Lockdowns während Corona deutlich zuviel gekauft bzw. bevorratet. Ich musste an Hand meiner privaten Buchhaltung auch erst meinen tatsächlichen Bedarf ermitteln. Ich hatte mich aber daraufhin gagen Bevorratung entschieden, da eine Schupfen- und keine Durchfallepidemie erwartet wurde, zumal sich ein Mangel an Toilettenpapier im Bad mit der Dusche ausgleichen lässt.

Nur bei Mehl und Speiseöl und ist mir der Mangel nicht wirklich einsichtig. Beides wird in der deutschen Hausküche nicht sonderlich viel verwendet. Bei meinem Supermarkt am Rand des Berliner Universums, besiedelt praktisch nur von Deutschen, hat es mehrere Wochen am Stück kein Weizenmehl gegeben und das lag daran, daß keines geliefert wurde, wie mir der Marktleiter auf Nachfrage mitteilte. Dinkelmehl geb es hingegen. Ich habe hier auch bisher niemanden Speiseöl en masse ḱaufen sehen. Weiterlesen

Nancys Wahnwelt (IV): Notfallvorsorge doch überflüssig

Anfang Mai hatte ich sarkastisch gefragt ob Bundesinnenministerin Nancy Faeser unter die rechten Verschwörungstheoretiker gegangen sei, weil sie nicht nur auf die allgemeine Wichtigkeit des Zivilschutzes hingewiesen hat, sondern auch die einzelnen Bürger angehalten hatte zu Hause einen Notvorrat zu haben. Jetzt, drei Wochen später, hat sie wohl ihren Fehler eingesehen oder wurde von der Partei auf Linie gebracht, nun ist sie der gegenteiligen Auffassung: Weiterlesen

Elon Musk: Wokeness zerstört die Zivilisation

Ich weiß nicht, was Musk mit Twitter tatsächlich vorhat, aber der Mann hat sowas von Recht zu dem „woken“ Scheiß, der sich wie eine Seuche ausbreitet bzw. allerorten mit Gewalt durchgedrückt wird. Auch und insbesondere von Politikern in Einrichtungen, die von Amts wegen zur Neutralität verpflichtet sind:


Ich sehe förmlich die Linken vor Wut kochen, daß sie ihn nicht einfach abschalten können.

Nancys Wahnwelt (III): Heimat

Ein weiteres Mal zeigt sich, daß unsere linksextreme Bundesinnenministerin Nancy Faeser in einer Wahnwelt lebt, die nur geringe Berührungspunkte mit der Realität aufweist. In meinem vorigen Artikel „Grüner Neo-Lyssenkoismus?“ hatte ich mehr nebenbei erwähnt, daß Linke Begriffe gern umdefinieren.

Das was heute „Nazis“ sind waren damals in der Sowjetunion die Kulaken, ursprünglich eine Bezeichnung für wohlhabende Bauern, marxismustypisch aber bald entgrenzend zum „Ausbeuter“ umgedeutet.

Wie zur Bestätigung kommt nun Nancy Faeser ganz offen daher und möchte den Begriff „Heimat positiv umdeuten“: Weiterlesen

Grüner Neo-Lyssenkoismus?

Die grüne Machtpolitik durch das Triumvirat Habeck, Baerbock, Özdemir weist inzwischen immer mehr unverkennbar Merkmale zum Stalinismus der Nachkriegszeit (2. Weltkrieg) auf, genauer die Zeit des https://de.wikipedia.org/wiki/Lyssenkoismus, auf.
Die Grünen, wie auch die SPD, waren immer eine Partei, die sich an marxistischen Ideen orientierte und damit eben auch zu einem Hort ideologisch leicht zu begeisternder, aber intellektuell wenig begabter, infantiler Geister wurde. Man merkt es allenthalben, noch vor der SPD — und das will was heißen — wird in keiner anderen Partei Ausbildung und Fachwissen mit derartiger Geringschätzung bedacht, wie bei den Grünen. Man hat den Eindruck, als ob Ausbildungslosigkeit ein explizites Auswahlkriterium darstellt. Und wenn mal einer seltenerweise eine abgeschlossene Ausbildung vorweisen kann, wird er politisch fachfremd eingesetzt. Auch eine Form der Gleichstellung. Was zählt ist einzig und allein die Linientreue. Weiterlesen

Grüne Hungersnot

Nicht viele dürften bisher von den Unruhen in Sri Lanka etwas mitbekommen haben. Die wirtschaftliche Lage in Sri Lanka ist desaströs und verursacht in der Bevölkerung durch Arbeitslosigkeit und Versorgungsmängel bei Treibstoff- und Brennholz und Medikamenten ernsthafte Probleme. Die Wirtschaft von Sri Sanka ist hochgradig importabhgängig und durch die Coronaviruspandemie ist noch dazu eine der Haupteinnahmequellen eingebrochen: der Tourismus. Weiterlesen

Nancys Wahnwelt (II)

Mal wieder echter ein Faeser: Putin destabilisiere die deutsche Gesellschaft. Das hat der gar nicht nötig, das erledigen wir zu Gänze selber. Weiterlesen

Wofür könnte man ein Bus- und Bahnticket nutzen?

Im Zuge der, durch die rot-grüne Politik mutwillig verursachten, stark steigenden Inflationsrate wurde die Idee des 9€-Tickets für den öffentlichen Nahverkehr in die Welt gesetzt, angeblich zur Entlastung des Bürgers. Linke Politik eben: Erst den Bürger ausrauben und dann Almosen verteilen. Es soll es von Juni bis August geben. Dazu hat das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) jetzt ein Umfrageergebnis veröffentlicht: Weiterlesen

Nancys Wahnwelt

Bundesinnenministerin Nancy Faeser hat ein weiteres Mal offenbart, daß sie in einer Wahnwelt lebt und keine Beziehung mehr zu der Realität in diesem Land hat. Weiterlesen