Archiv für Die Linke

Kindergartenparlament

Der letzte Bundestag bestand im Wesentlichen aus Speichelleckern von Merkel und Arbeitsverweigerern wie die Coronakrise zeigte. Anstatt der Arbeit eines Parlamentariers nachzugehen und wie vorgesehen Entscheidungen über die Einschränkung von Grundrechten während der Pandemie zu treffen, haben sie diese ureigenste Aufgabe des Parlaments von nicht Befugten in Hinterzimmersitzungen, sogenannten Ministerpräsidentenkonferenzen, vornehmen lassen.

Weiterlesen

Vielstimmig statt vielfältig, kurz: verlogene Linke

Die Linke leckt nach ihrem Wahldesaster bei der Bundestagswahl 2021 ihre Wunden und deckt dabei noch weiter ihre Dummheit und Verlogenheit auf.

Weiterlesen

Schrödingers Platz

Linke drehen sich mal wieder ihr Weltbild passend wie sie es gerade brauchen. Deutschland muss sich demnach in einer Superposition befinden, wo sich die Zustände Platz haben und Platzmangel überlagern, so wie bei Schrödingers Katze, wo die Katze sowohl tot als auch lebendig ist (bis einer kommt und nachsieht und damit mit der Realität abgleicht). Weiterlesen

Feuer und Flamme für Berlin

Das Ergebnis links-grüner Politik anschaulich gemacht:

Feuernacht in Berlin: In Lichtenrade, Kreuzberg und Lichtenberg brennen Autos

Mindestens sechs Fahrzeuge wurden bei den Feuerattacken teils schwer beschädigt. Die Polizei hat bereits eine erste Spur zu einem Täter.

Aber das alles wird sicherlich umgehend anders werden, wenn im September erst die Betrügern Franziska Giffey zur Regierenden Bürgermeisterin gewählt werden sollte.

Keine Krawalle

Jetzt ist es schon eine Überschrift wert, daß es keine Randale gab (höre ich da ein leider?), zum Glück betrifft es aber nur die Rigaer Straße, nicht das jemand denkt die Randale in Berlin sei alle, keine Sorge von der ist genug da. Sozusagen eine selbsterneuernde Ressource. Weiterlesen

Noch mehr Rohrbomben

Neulich hatten wir die Rohrbombenexplosion in dem Schöneberger Hinterhof in Berlin, verursacht durch einen Linksextremisten, der sich u.a. in einem senatsfinanzierten Projekt gegen Rechte engagiert, bei der es sofort Festnahmen gab. Heute gibt Staatsanwaltschaft weitere Details dazu bekannt: Es wurden neun weitere Rohrbomben gefunden. Weiterlesen

Feministische Dreckslöcher

Heute wurde in Berlin das Gebäude in der Liebigstraße 34 durch die Berliner Polizei von Cervixhabenden geräumt. Ein 22-minütiges Video der Begehung (Periscop [PSCP.TV)]) mit einem Einblick in die prähistorische Lebensweise von Queerfeministinnen. Weiterlesen

Advent, Advent ein Bulle brennt

Nachdem neulich Felix S. Schulz von der SED aka Die Linke auf „humoristische“ aber äußerst treffende Art den Marxismus charakterisiert hat, frönt nun die Leipziger Linksjugend in Connewitz mal wieder dem den Linken eigenen Humanismus: Weiterlesen

Orthodoxer Marxismus prägnant definiert

Felix S. Schulz, selbsternannter Transatlantifant und Adlatus vom Bundestagsabgeordneten Stefan Liebich hat, in einem der seltenen lichten Augenblicke die Vorgehensweise des Marxismus’ in einem Tweet überaus prägnant und vollständig ausformuliert: Weiterlesen

Riexingers Realitätsblindheit

SED-Parteivorsitzender Bernd Riexinger zeigt mal wieder seine völlige Realitätsblindheit:


In welcher Welt lebt dieser Mann eigentlich? Der sieht noch weniger als der öffentlich-rechtliche Staatsfunk mit seinem eingeschränkten Blickwinkel.

Es ist die Antifa, die hier ganz real im Sinne des Worts als Brandstifter agiert in dem sie Autos abfackelt und auch sonst nicht an Molotow-Cocktails spart. In den USA werden mit ihrer Hilfe gerade ganze Straßenzüge in Schutt und Asche gelegt. Deshalb kommt auch aus der linken Ecke die Forderung nach einem Verbot der Polizei, damit diese unbehelligt auftreten kann. Neben Migrantenverbänden ist es auch die Antifa, die nicht nur die Polizei, sondern auch die Feuerwehr bei Einsätzen nach Kräften behindert und regelrecht angreift. Solange es die Antifa gibt, wird es auch Faschisten geben, denn sie selbst ist, was sie vorgibt zu bekämpfen.