Tag Archiv für Ukrainekrieg

Das Küchenhilfefeorakel vom Bundestag hat gesprochen

Die Küchenhilfe im Bundestag hat nun verkündet: Weiterlesen

„Boykottmaßnahmen gegen Erzeugnisse der IuK-Industrie“

Neulich hatte ich in meinem Artikel „Putin darf uns nicht brechen“ auf die eher beiläufige  Erwähnung des Außenpinocchio Baerbock, daß aus der Russland wegziehende IT-Kräfte nicht nach Deutschland kämen, hingewiesen:

Es gebe bereits einen massiven Schaden für die russische Wirtschaft, viele IT-Kräfte verließen das Land – „leider nicht unbedingt nach Deutschland“, sagt die Grünen-Politikerin.

Ich meinte, daß dies nicht verwunderlich sei, da die Grünen seit Jahrzehnten im Kern eine hochtechnophobe Partei seien und sie kräftig am Grundstein für die steinzeitliche IT-Struktur in Deutschland mitgewirkt haben und habe dort ohne weiteren Beleg als Beispiel auf das Grünenwahlprogramm von 1987 verwiesen. Hier nun ein Auszug der entsprechenden grünen Forderungen aus dem Wahlprogramm der Grünen für die Bunbdestagswahl von 1987: Weiterlesen

„Putin darf uns nicht brechen“

Wir alle wissen, daß mit (grünen) Frauen in Ämtern alles besser, friedlicher und menschlicher wird. Um eben diese toxische Männlichkeit zu duchbrechen hatte Pinocchio Baerbock bei Antritt im Außenamt eine feministische Außenpolik angekündigt. Manch einer fragt(e) sich wie genau die aussehen soll. Hier nun eine Kostprobe aus der aktuellen Politik (im Liveblog Runterfahren bis 22:12 Uhr, Janina Käppel): Weiterlesen

Strategiewechsel notwendig

Für jeden klar denkenden Menschen ist inzwischen überdeutlich ersichtlich, daß man sich mit Russland in der Sache des Ukraineekrieges und den darauf aufbauenden Problemen wie der Gaskrise festgefahren hat. Wenn etwas derart offensichtlich festsitzt und ein Weiterkommen unmöglich erscheint, gibt es keine andere Möglichkeit als einen Strategiewechsel vorzunehmen. Er garantiert keine Lösung, manchmal muss man mehrmals nacheinander eine andere Strategie ausprobieren, aber er bietet jedemal die Chance den Knoten zu lösen. Einiges des Folgenden hört sich vielleicht fürchterlich naïv an, aber ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, daß man die einfachsten Dinge, vermutlich aus ideologischen Blockaden, bisher nicht oder nicht überzeugend angewendet hat. Allerdings sehe ich die Notwendigeit für eine von Deutschland leicht zu erbringende Vorleistung, doch dazu unten mehr. Ich behaupte nicht, daß es einfach wird und schnell geht, aber es ist unabdingbar, daß man dauerhaft ins Gespräch kommt.

Weiterlesen

Lockerung von Russkandsanktionen ausgeschlossen

In der Diplomatie etwas kategorisch auszuschließen, wie jetzt Pinocchio Baerbock bei den Russlandsanktionen, beraubt einen selbst jeglicher Verhandlungsposition, bzw. macht einen selbst unglaubwürdig, wenn man sich nicht daran hält, halten kann, weil fern jeder Realität. So verhandelt man einfach nicht, sofern man überhaupt an einer tragfähigen Problemlösung interessiert ist, das ist reine populistisch-bellizistische Rabulistik oder ausgemachte Dummheit. Hier trifft beides zu. Weiterlesen

Kriegsmüdigkeit

Nachdem Ende Mai 2022 Pinocchi alias Annalena Baerbock vor Kriegsmüdikeit warnte schlägt jetzt der Möchtegernkanzler Friedrich Merz mit Wucht in dieselbe Kerbe: Weiterlesen

Händewaschen am besten verkürzen

Dieser Tage lässt es sich kein Manager und Politiker, der was auf sich hält, nehmen, dem Volk seine Energiespartipps mit auf den Weg zu geben, sogar kostenlos und mehr und weniger ungefragt. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Die Grünen) war dabei recht eifrig: Neue Duschköpfe, kürzer Duschen (er duscht nach eigener Aussage schon immer nur ganz kurz), kälter duschen, auch nicht mehr täglich duschen wurde von jemand in die Runde geworfen, also stinkend frieren gegen Putin. etc. Nun hat sich Georg Friedrichs, Chef der GASAG (Berlin), in die illustre Reihe der Tippgeber eingereiht: „Händewaschen am besten verkürzen“. Weiterlesen

Mini-Nordstream 2

Kleine Anekdote um einen neuen Ex-Gaskunden:Im 2. HJ letzten Jahres hatten sich hier ein paar Bürger für einen Gasanschluss für ihre Einfamilienhäuser interessiert. Da die dafür benötigten Leitungen vom Stadtnetz bis zum Hausanschluss über fremdes Territorium führen würden, brauchten sie die Genehmigungen dieser Eigentümer dafür. Die sind dann also rumgelaufen und haben für ihren Antrag die Einwilligung der jeweils Betroffenen eingeholt. Dann begann die Verwaltungsmaschine zu laufen.

Weiterlesen

Putins Russland ist isoliert

Die Abgehobenheit unserer politischen Eliten sagenhaft. Als Beispiel zwei Tweets aus dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK). Weiterlesen

Grüner will Kriegssoli

Bereits Anfang Mai hatten sich Die Grünen, manifestiert durch ihre Vorsitzende Ricarda Lang, für eine Kriegssteuer stark gemacht. Ricarda Lang meinte damals es dürfe keine Denkverbote geben.

Nun kommt ein Grüner daher, der den Ratschlag von Fr. Lang beherzigt und versucht hat zu denken, was bei Grünen ja im Allgemenen ein überaus schwieriges Unterfangen und im Üblichen nicht von Erfolg gekrönt ist, daher. Das wenig überraschende Denkergebnis: Neue Steuern und Steuererhöhungen. Weiterlesen