Mini-Nordstream 2

Kleine Anekdote um einen neuen Ex-Gaskunden:Im 2. HJ letzten Jahres hatten sich hier ein paar Bürger für einen Gasanschluss für ihre Einfamilienhäuser interessiert. Da die dafür benötigten Leitungen vom Stadtnetz bis zum Hausanschluss über fremdes Territorium führen würden, brauchten sie die Genehmigungen dieser Eigentümer dafür. Die sind dann also rumgelaufen und haben für ihren Antrag die Einwilligung der jeweils Betroffenen eingeholt. Dann begann die Verwaltungsmaschine zu laufen.

Alle Betroffenen wurden angeschrieben, bekamen mehrseitige, namentlich vorgefertigte Ausfertigungen der Unterlagen und Verträge übersandt. Sie mussten dann damit wegen der Unterschriftenbeglaubigung zum Notar. Kostenübernahme, Aufwandsentschädigung und einmalige Vergütung für das Leitungsrecht wurden von der Gasnetzgesellschaft ankündigt und später auch gezahlt. Dann passierte nach außen hin einige Monate nichts, außer das mal ein Meßtrupp um die Gebäude schlich, dann wieder einige Monate Pause. Ende April 2022 war es dann endlich soweit, die Bauarbeiten wurden angekündigt und planmäßig durchgeführt sowie abgeschlossen. Soweit alles paletti, ein normaler geschäftlicher Vorgang hatte seinen Weg gefunden, also nicht weiter erwähnenswert. Jetzt könnte die Geschichte eigentlich zu Ende sein …

Vor einigen Wochen — muss so Mitte/Ende Mai gewesen sein — kam ich an einem Nachmittag nach Hause und was sehen meine Augen? Auf der Straße, vor einem der Häuser steht ein Tanklaster und daneben der Eigentümer. Von der Neugierde gepackt, hin und gefragt ob er den Öltank auspumpen läßt (den Öltank auszubauen machte immerhin einen ganzen Kellerraum frei) oder Öl einfährt? Nein, er führe Öl ein, Gas sei einfach zu teuer geworden, Anschluss gekündigt. So liegt da nun in der Erde mindestens eine funkelnagelneue, gebrauchsfertige aber völlig unbenutzte Gasleitung für einen Gashausanschluss und das bleibt bis auf Weiteres auch so.

Nun gibt es mindestens einen Haushalt, der in den kommenden Wintern nicht frieren wird, sofern es Strom gibt und sei es nur etwas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.