Zensus 2022 Mahnwesen

Es betrifft den aktuellen Zensus 2022. Ich hatte im Mai die Briefe für den Zensus 2022 erhalten und mir die Sache angesehen. Viel Werbung und Zusicherungen zum Datenschutz, aber dann die Daten in den USA sammeln. Überhaupt, wenn mir schon jemand versichert, er sei um die Sicherheit i.S.v. Vertraulichkeit meiner Daten besorgt und gleichzeitig massensweise Daten haben von mir haben will. 🙄️

Also habe ich für mehrere Objekte in den letzten Maitagen quasi zeitgleich (also direkt nacheinander) über die angegebene Telefonnummer den Telefoncomputer beauftragt die jewiligen Fragebögen zu schicken. Die Abschlusangsage war jedesmal, daß mir in den nächsten drei Wochen die Fragebögen zugehen würden. Vor ein paar Tagen kam dann für jedes Objekt die postalische Erinerung zur Abgabe der Antworten zu den Zensusfragen. Dergleiche Brief wie im Mai, nur mit anderen Zugangscodes. Das einzige was nie kam waren die Fragebögen! Das sind doch mal positive Nachrichten aus Deutschland: Das Mahnwesen an und für sich funktioniert technisch noch!

Die Benachrichtigungen wurden vollständig zugestellt, sogar jeweils mit gleicher Tagespost, aber rein zufällig gehen alle Briefe mit den Fragebögen „verloren“. Man klann sich nicht mehr ausdenken, was in diesem Land alles nicht funktioniert. Naja, Hauptsache es wird korrekt gegendert.

Ich habe mich da jetzt nicht nochmal durch den Telefoncomputer durchgehangelt, sondern eine e-Mail geschrieben — da bekommt man wenigstgens sofort eine Eingangsbestätgung, die kann ich dann ggf. als Beleg verwenden —, sie sollen die Frageböden schicken, die Angaben zu den Objekten kennen sie ja. Nun harre ich der Dinge, die kommen oder eben nicht. Automatisches Bußgeldverfahren? Hatte ich jedenfalls noch nicht.

Die Grundsteuererklärungen für mehrere Objekte stehen bei mir noch aus. Viel Gutes hört man dazu ja auch nicht. Damit warte ich erstmal noch etwas und lasse Anderen den Vortritt. Wenn die Regierung aber so weiter macht wie bisher brauche ich diese Erklärungen vielleicht gar nicht mehr machen, weil Deutschland oder ich dann bereits komplett zusammengebrochen ist. Der eigene ist Tod wenigstens eine zeitlose Entschuldigung und für alles Weitere gilt dann PAL (Problem anderer Leute).

Wobei ich an dieser Stelle mal das Finanzamt loben will, keine Spitze, kein Sarkasmus. Mit denen habe ich keine Probleme, freundlich, ausgesprochen hilfsbereit und Anfragen per e-Mail werden wirklich ausführlich, erschöpfend und nutzbríngend beantwortet. Für die Gesetze können die Steuerbeamten nun wirklich nichts. Die müssen halt jeden Schweiß den die Politik beschließt umsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.