Nancy hat umgebaut

In einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur hat Bundesinnenminsterin Nancy Faeser (SPD) den administrativen Umbau des Innenministeriums bekannt gegegben:

Sie habe die unter ihrem Vorgänger Horst Seehofer (CSU) eingerichtete Abteilung »umgebaut und verstärkt«, berichtete die SPD-Politikerin der Deutschen Presse-Agentur: »Ich habe aus der Heimat-Abteilung eine Abteilung gemacht zur Stärkung unserer Demokratie, zur Prävention gegen jede Form von Extremismus und für den gesellschaftlichen Zusammenhalt.«

Wenn man so die Einstandtweets und sonstigen Einlassungen der bekennenden Antifa-Anhängerin Revue passieren lässt, weiß man was das in Klartext übersetzt heißen soll, denn Frau Faeser kennt, entgegen ihren pflichtgemäßen öffentlichen Bekundungen, nur eine Form des Extremismus: „Ich habe ein Bundesministerium gegen Rechts geschaffen!“.

Ein Kommentar

  1. Bill Miller sagt:

    Bleibt die Frage was kommt eher?
    Kommunistische Armut oder kommunistische Diktatur?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.