Archiv für Rezension

Die 101 wichtigsten Fragen — Evolution

Die 101 wichtigsten Fragen — Evolution

Die 101 wichtigsten Fragen — Evolution,
ISBN 978-3-406-62202-1

Dr. Thomas Junker, Professsor für Geschichte der Biowissenschaften an der Universität Tübingen, liefert mit seinem 160 Seiten starken Taschenbuch „Die 101 wichtigsten Fragen – Evolution“ eine Einführung in die Evolution. Das Anliegen des Buches hat der Autor in der Einleitung Streitfall Evolution bereits selbst treffend formuliert: Weiterlesen

Philosophie für jedermann: Philosophie Magazin

Titelblatt der Erstausgabe vom Philosophie Magzin.

Erstausgabe vom Philosophie Magzin

BERLIN — Der Verleger Fabrice Gerschel des seit 2006 erscheinenden französischen „Philosophie Magazine“ versucht jetzt auch in Deutschland mit dem „Philosophie Magazin“ Fuß zu fassen (Twitter: @philomagde). Das französische Vorbild erscheint in einer Auflage von 52.000 Exemplaren und soll gewinnbringend arbeiten. Beginnend mit der knapp 100-seitigen, gehefteten Doppelausgabe Dez. 2011/Jan. 2012 vom 16.11. erscheint die deutsche Ausgabe unter dem Chefredakteur Dr. Wolfram Eilenberger zunächst 10 mal jährlich zum Preis von 5,90 € pro Heft, bzw. 52,- € im Abo. Auch wenn auf Inhalte der franz. Ausgabe zurückgegriffen wird, soll eine eigenständige Linie geboten werden. Weiterlesen

Naturphilosophie und Naturwissenschaft

Hisaki Hashi: Naturphilosophie und Naturwissenschaft, Lit-Verlag 2010Der erste Band der neuen Reihe „Naturphilosophie“ aus dem LIT-Verlag stammt von der japanischstämmigen Autorin Prof. Dr. phil. Hisaki Hashi von der Universität Wien. Es ist eine Sammlung ihrer anspruchsvollen Veröffentlichungen in deutscher und englischer Sprache aus den Jahren 2003 bis 2009 zu Berührungspunkten zwischen Philosophie und der Physik des 20. Jahrhunderts, jedoch ohne übergreifende Einbettung der Artikel und ohne Stichwortverzeichnis. Insbesondere interessieren sie hierbei die Auswirkungen der Ergebnisse von Relativitätstheorie und Quantenphysik auf die Schlussfolgerungen in der Philosophie, unter Bezug auf Werke von Kant, Cassirer, Tanabe, Nishida, Hegel und Popper. Das Werk ist in drei Hauptteile mit sechs eigenständigen Artikeln gegliedert: Weiterlesen

Sing! Inge, Sing!

Aufmacher zum Film „Sing! Inge, Sing!“

Aufmacher zum Film „Sing! Inge, Sing!“

BERLIN — Rechtzeitig vor dem seit 1964, damals noch unter dem Namen Berliner Jazztage stattfindenden JazzFest 2011 vom 2.-6. November fand gestern die Premiere zum Kinostart des Films SING! INGE, SING! — der zerbrochene Traum der Inge Brandenburg vom Dokumentarfilmer Marc Boettcher statt. Der Anreiz sich näher mit dem Leben und Wirken der Inge Brandenburg zu befassen und schließlich nach mehrjähriger Recherche diesen Film zu drehen, beruht auf einem Zufall. Weiterlesen