Nancy Faeser eine rechte Verschwörungstheoretikerin?

Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) hat heute in einem Interview ziemlich merkwürdige Ratschläge gegeben, zumindest für linksextreme Politikerin:

Bundesinnenministerin Nancy Faeser rät den Bürgerinnen und Bürgen vor dem Hintergrund des Ukraine-Krieges zur Vorsorge für den Krisenfall. „Denken Sie zum Beispiel an Cyberattacken auf kritische Infrastruktur“, sagte die SPD-Politikerin dem „Handelsblatt“ (Sonntag). „Wenn tatsächlich mal länger der Strom ausfällt oder das tägliche Leben auf andere Art und Weise eingeschränkt wird, dann ist es auf jeden Fall sinnvoll, einen Notvorrat zu Hause zu haben.“ Faeser verwies in dem Zusammenhang demnach auf eine vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz veröffentlichte Liste.

Kurz zusammengefasst: Ein jeder von uns sollte auf den Zusammenbruch des Systems vorbereitet sein!

Nach 4½-Monaten Rote-Grüne-Regierung haben wir eine enorme Inflation, die Migration steigt wieder sprunhaft an, man sinniert darüber, welchen Frieden man nicht annehmen wird, obwohl noch gar kein Angebot vorliegt, und man weiter kämfpen wird, obwohl man noch nicht kämpft, werden Waffen einseitig in ein Kriegsgebiet geliefert, will aber keine Kriegspartei sein und zieht die Möglichkeit eines aufkommenden Atomḱriegs wie schlecht Wetter in Betracht.

Das dürfte rekordverdächtig sein. So schnell hat hier noch keine Regierung auf allen Gebieten gleichzeitig versagt und das auch noch unter dem Jubel weiter Teile der Bevölkerung! Man kann dem deutschen Wähler nur zu seiner Wahl des perfekten Irrsinns aufrichtig gratulieren.

Die Ministerin betonte zugleich die Bedeutung des Zivilschutzes, dem sie „hohe Priorität“ einräume. „Wir müssen hier auf die Höhe der Zeit kommen, um die vielfältigen Krisen – Pandemien, Klimafolgen, Kriegsgefahren – zu bewältigen.“ Es müsse geprüft werden, welche Schutzvorkehrungen notwendig seien. Das betreffe nicht nur technische Fragen, „sondern auch Vorräte für Lebensmittel, Medikamente oder Sanitätsmaterialien“

All diese Vorschläge von Fr. Faeser wurden bisher als die Ausgeburt staatsfeindlicher, rechter Verfschwörungstheoretiker, den Zerstörern der Demokratie einer offenen Gesellscahft zugeschschrieben und sollten bekämpt werden.


Nancys klare Kante ist gerade dabei eine ganze Zivilsation in Schutt und Asche zu legen, aber die Rechten sind die stärkste Bedrohung für das Land.

Nachtrag 02.05.2022:

Weil ich es offenbar mißverständlich ausgedrückt habe: Das ist sarkastisch gemeint!

Natürlich sind Notfallvorsorgemaßnahmen bei vernünftigen Menschen nicht rechtsradikal und immer sinnvoll. Die zitierten Ideen sind auch nicht neu und genau das ist auch die Aufgabe des BBK, aber wir haben es hier mit der SPD zu tun. Wer in den letzten Jahren, darauf hinwies, daß das Anlegen von Notvorräten sinvoll ist, wurde von Seiten der SPD in die rechte Ecke gestellt und versucht als Verschwörungstheoretiker abzugekanzeln. Nun hat es diese „Ampel“-Regierung innerhalb von 4½-Monaten geschafft eine Situation herbeizuführen, die die angeblichen Verschwörungstheoretiker nicht nur bestätigt, sondern sieht sich selber genötigt genau diese Notfallvorsorgemaßnahmen zu empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.