De Maizière erwägt Ausweispflicht bei Schengen-Flügen

Als Reaktion auf den Flugzeugabsturz des Germanwings-Fluges 4U 9525 in den französischen Alpen fällt Bundesinnenminister Thomas de Maizière nichts Anderes ein, als die Einführung von Ausweiskontrollen auf Schengenflügen, weil man angeblich nicht wusste wer im Flugzeug gewesen war. Es ist wie ein Pawlowscher Reflex, vollkommen egal was auch immer passiert, die Bürger müssen stärker kontrolliert werden.

  • Die Namen der Piloten und der Crew waren bekannt.
    ⇒ Ausweiskontrolle sinnlos
  • Der derzeitige Ermittlungsstand legt es nahe, daß der Copilot die Maschine willentlich in suizidaler Absicht in den Berg geflogen hat.
    ⇒ Ausweiskontrolle sinnlos
  • Die Maschine kam aus Spanien, wo Ausweiskontrollen vorgenommen werden, dennoch wusste man (angeblich) nicht wer im Flugzeug saß als es abstürzte.
    ⇒ Ausweiskontrolle sinnlos
  • Nach einem Absturz werden heute zur Identifikation der Toten bzw. deren Überresten relativ teure DNS-Untersuchungen durchgeführt. Bei Einführung von Ausweiskontrollen würde man wohl kaum auf diese verzichten, da dies ein grober Ermittlungsfehler wäre.
    ⇒ Ausweiskontrolle sinnlos
  • Ein Abgleich des Namens auf der Bordkarte mit dem Namen im Reisedokument besagt nur, daß eine Person dieses Namens gereist ist, aber ohne nähere Angaben, weiß man immer noch nicht wer genau es war (Namensdopplungen sind recht häufig), dies ergibt sich erst aus weiteren Angaben, insbesondere dem PNR (passenger name record) und dem Ergebnis des DNS-Tests.
    ⇒ Ausweiskontrolle sinnlos

Durch die geforderten Kontrollen, die nach de Maizière auf Kosten und in Verantwortung der Fluggesellschaften durchgeführt werden sollen, werden daher besagte Ereignisse weder verhindert, noch deren Aufklärung erleichtert. Er schlägt wieder einmal eine Lösung für eine Problem vor, welches überhaupt nicht zur Diskussion steht, aber Kosten verursacht und Unanehmlichkeiten (längere Wartezeiten) für den Bürger mit sich bringt.

Warum wird eine solche Forderung nicht auch für ICE’s und andere Züge erhoben? Dort sind bei einem schweren Unglück erheblich mehr Menschen betroffen, von denen man zunächst überhaupt nicht weiß, wer sie sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.