Tag Archiv für Berlin

Er hat bekommen was er verdient hat

Ich hatte neulich erklärt warum die Zweiteilung in islamisch und islamistisch eine Verkennung der Realität ist und nur der Verharmlosung von Attentaten dient. Heute erscheint nun im Berliner Tagesspiegel (Archivlink) ein passender Artikel über die Reaktionen von Schülern auf die Enthauptung des Lehrers Samuel Paty. Weiterlesen

Macron die Schwuchtel, der Hund, das Ungeziefer

Der in Berlin lebende syrische Youtuber mit immerhin 981.000 Abonnenten Fayez Kanfash hat in einem 10 minütigen Video in Berlin-Neukölln demonstriert was mit Emmanuel Macron zu geschehen habe, weil dieser sich für die Meinungsfreiheit ausgesprochen hat, die auch Karikaturen über den Propheten Mohammed einschließt. Weiterlesen

Bei den FLINT*-Stones

Mir ist jetzt klar geworden, weshalb es in der Liebigstraße 34 gebrannt hat: Das war ein Hausprojekt für FLINT*-Personen.

Vor gut zwei Wochen wurde das Flint*-Hausprojekt von der Polizei geräumt. Was ist aus den Bewohner*innen geworden?

Man stelle die FLINTs vor, wie sie da stoned rumliegen. Da muss es ja bei den geringsten Reibereien zum Funkenschlag kommen, daher auch das Sternchen. Damals bei den Feuersteins passierte das nicht, da war halt alles aus Stein und in jedem Falle waren die Feuersteins deutlich zivilisierter als das was sich in diesen Linken Pseudoprojekten tummelt. Weiterlesen

Allah sei Dank, er hat den Kelch knapp an uns vorüberziehen lassen

Sawan Chebli kandidiert nicht für den Wahlkreis Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf für den Bundestag (🍾 🥂). Aus der SPD-Mitgliederbefragung ging der regierende Bürgermeister Michael Müller als Wahlsieger hervor. Ein Zeichen von Restverstand in der SPD? Weiterlesen

Fridays for Future und der Feminismus

Daß Fridays for Future eine zutiefst linke, von der Realität abgekoppelte Bewegung meist gut situierter Kinder und junger Erwachsener, weit überwiegend mit formal hoher (Schul-)bildung, ist, sollte sich bis dato schon herumgesprochen haben. Nun wächst auch offiziell zusammen was zusammen gehört, Fridays for Future Frankfurt macht sich offen gemein mit kriminellen (queer-feministischen) Hausbesetzern. Weiterlesen

Feministische Dreckslöcher

Heute wurde in Berlin das Gebäude in der Liebigstraße 34 durch die Berliner Polizei von Cervixhabenden geräumt. Ein 22-minütiges Video der Begehung (Periscop [PSCP.TV)]) mit einem Einblick in die prähistorische Lebensweise von Queerfeministinnen. Weiterlesen

Feierwütiges Volk zu Coronazeiten

Was die Berliner Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci vor zwei Monaten schon mal in Erwägung gezogen hat, ein Alkoholverbot in Berlin, brachte jetzt auch der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) wieder ins Gespräch. Weiterlesen

Enteignung anstelle Schafott

Letzten Samstag gab es auf dem Johannaplatz in Berlin-Grunewald eine linke Kundgebung unter dem Titel „Grunewalddämmerung“ mit einer „satirischen Oper“. Weiterlesen

Innenstädte beleben

Die Grünen möchten der Verödung der Innenstädte entgegenwirken. Dazu hatten die Bundestagsabgeordneten von den Grünen neulich eine zweitägige Klausurtagung abgehalten. Mit einem im Grunde wenig überraschenden Ergebnis: Eine neue Regulierung und Steuer muss her! Weiterlesen

SPD Berlin fordert Solidarität mit Nazis

Die von der SPD sind schon eine merkwürdiger Haufen, jetzt wollen die Solidarität mit Nazis 😀:


Das Einzige was mir noch nicht so ganz klar ist wie man Solidarität ohne Schulterschluss zeigt. Aber vielleicht lesen die sich ihre eigenen Forderungen auch nur nicht richtig durch.