Tag Archiv für Genderismus

SPD-Vorsitz: 6 – 3 = 5

Die SPD hat auf dem Bundesparteitag nicht nur die Vorsitzenden Saskia Esken (75,9%) und Norbert Walter-Borjans (89,2%), sondern auch deren Stellvertreter gewählt. Das Verfahren verlief gemnäß der üblichen sozialistischen Mathematik: 6 – 3 = 5, so das es nun fünf Stellvertreter gibt. Weiterlesen

Frauen-Nacht-Taxi oder wann ist eine Frau eine Frau?

In der Landeshauptstadt München können ab 2020 Frauen und bestimmte andere Personen, ab 16 Jahren für Taxifahrten die zwischen 22 und 6 Uhr beginnen mit einem staatlichen Gutschein in Höhe von 5 € ihre Taxikosten reduzieren. Die Gutscheine sollen in Bürgerbüros, Sozialbürgerhäusern, der Gleichstellungsstelle sowie bei der Stadtinformation abgeholt werden können. Auch wenn auf einmal nur drei Gutscheine abgegeben werden, ist deren Anzahl jedoch nicht limitiert. Weiterlesen

Queerfeministische Klimagerechtigkeit

Die Bewerbung von Rebecca Morsch als Beisitzerin zum Bundesvorstand der Grünen Jugend war erfolgreich. Wie Insider munkeln war für den Erfolg ihre brillante Rhetorik mit der bisher dümmsten Kreation im sinnlosen Aneinanderreihen von Wörtern auschlaggebend: Queerfeministische Klimagerechtigkeit. Ich halte das ja schon für homophob sich gegen ein weiter zunehmendes schwüles Klima auzusprechen. Weiterlesen

SPD: Wer arbeitet wird rechtsradikal

Die Tagesschau hat aufschlüsseln lassen, aus welchen der vier Gruppen Arbeiter, Angestellte, Selbstständige, Rentner die Wähler der jeweiligen Parteien kommen. Das Ergebnis ist wohl kaum überraschend (außer vielleicht für sie SPD-Funktionäre). Auf Rang eins unter der Wählerschaft der AfD sind Arbeiter, Angestellte und Selbstständige. Weiterlesen

SPD: Doppelspitze

Die SPD hat angekündigt eine Doppelspitze ähnlich wie bei den Grünen zulassen zu wollen, welche von allen Parteimitgliedern gewählt werden soll. Das nutzt sie gleichzeitig für die Anwerbung Mitgliedern, denn wer bis zum 14. September 2019 in die SPD eintritt, kann an der Mitgliederbefragung teilnehmen. Soweit der Plan, aber lässt sich eine Doppelspitze mit der Parteidoktrin überhaupt in Einklang bringen? Weiterlesen

Frauen haben arbeitsfrei und keiner merkt’s

Wie Die Zeit heute getwittert hat, haben die „weiblichen Mitarbeiterinnen“ (sic!) am Frauentag arbeitsfrei, irgendwann müssen die halt auch mal ihren Haushalt machen. Weiterlesen

Menstruationsemoji

Die Sache scheint eindeutig, Feministinnen feiern ihren Sieg, sie bekommen ihr Menstruationsemoji. Also hat steter Tropfen nicht nur Steine, sondern auch das Unicode-Konsortium, ausgehöhlt? Weiterlesen

Meinungsfreiheit ist rechts

Die genderfeministische Selbstdarstellerin und selbsternannte „People of Color“ (PoC) Sibel Schick hält Meinungsfreiheit für rechts:

Das Linksgrüne von Meinungsfreiheit nicht viel halten, ist ja schon lange bekannt, aber so deutlich geben sie es dann doch selten zu.

Matinée beim Bundespräsidenten

Wer schon immer mal wissen wollte, wie man zu einer Matinée beim Bundespräsidenten Steinmeier eingeladen wird, weiß es jetzt: Wer dumm, ungebildet und rassistisch ist, aber gleichzeitig ausgiebig rumopfert qualifiziert sich für die Endrunde zum Sektfrühstück neben dem Buffet. Eine Einladung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Anhang folgt dann prompt. Weiterlesen

Forschung ohne Genderstudien nicht denkbar

Mal wieder ein sagenhaft dummer Tweet von den Grünen, diesmal von der Abgeordneten Ulle Schauws (Die Grünen): „Forschung ohne Geschlechterforschung ist nicht denkbar“. Man muss schon jede Denkfähigkeit eingebüßt haben, um so eine Aussage zu treffen, völlig von der Realität abgelöst. Egal wie man zu Genderstudien steht, sie sind relativ neu und jedes bisherige Forschungsergebnis wurde völlig ohne die Genderstudien gewonnen. Forschung ohne Genderstudien ist daher nicht nur denkbar, sondern schlicht Standard. Weiterlesen