Archiv für SPD

Betrügerin Giffey lässt Brandenburger Tor in Regenbogenfarben anstrahlen

Solidarität zeigen ist ja so wichtig. Kostet nichts (oder fast nichts. Wollten wir nicht Energie sparen?), man hat Haltung gezeigt (bei Linken das Wichtigste überhaupt, damit es alle sehen), man braucht sonst nichts tun was jemanden irgendwie verärgern könnte (Putin ausgenommen): Weiterlesen

Pinocchio will das es uns wehtut

Pinocchio, in gewissen Kreisen auch unter ihrem Alias beḱannt als Annalena Baerbock, von der Fríedens- und kompromisslosen Umweltschutzpartei (Import schmutzigen Flüssiggases von einem anderen, poltisch „richtigen“ Despoten, Import von Kohle [sic!] aus Kolumbien) lässt keinen Zweifel aufkommen, daß es ihr als wichtigstes Ziel nicht um die Beendigung der Kriegshandlungen geht, sondern daß „die Ukraine auf keinen Fall verlieren darf“. Ebenso wie ihre unsägĺiche Warnung vor Kriegsmüdigkeit. Weiterlesen

Zur großartigen Wirkung der Covid-19-Schutzimpfung

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) möchte für den Herbst vorbereitet sein: Weiterlesen

Glückwünsche zur Menstruation

Ich darf vorstelllen: Svenja Schulze (SPD), Bundesministerin für menstruelle Zusammenarbeit (BMZ), feiert in ihrem Ministerium den Internationalen Tag der Menstruationshygiene (Was es nicht alles gibt) mit einem neuen Armband, neuhochdeutsch Bracelet. Weiterlesen

Hurra, er ist wieder da!

Es ist, als wäre er nie weg gewesen:


Und immer frenetisch am Stärksten von denen bejubelt, die nicht wissen was sie bejubeln!

Nancys Wahnwelt (IV): Notfallvorsorge doch überflüssig

Anfang Mai hatte ich sarkastisch gefragt ob Bundesinnenministerin Nancy Faeser unter die rechten Verschwörungstheoretiker gegangen sei, weil sie nicht nur auf die allgemeine Wichtigkeit des Zivilschutzes hingewiesen hat, sondern auch die einzelnen Bürger angehalten hatte zu Hause einen Notvorrat zu haben. Jetzt, drei Wochen später, hat sie wohl ihren Fehler eingesehen oder wurde von der Partei auf Linie gebracht, nun ist sie der gegenteiligen Auffassung: Weiterlesen

Nancys Wahnwelt (III): Heimat

Ein weiteres Mal zeigt sich, daß unsere linksextreme Bundesinnenministerin Nancy Faeser in einer Wahnwelt lebt, die nur geringe Berührungspunkte mit der Realität aufweist. In meinem vorigen Artikel „Grüner Neo-Lyssenkoismus?“ hatte ich mehr nebenbei erwähnt, daß Linke Begriffe gern umdefinieren.

Das was heute „Nazis“ sind waren damals in der Sowjetunion die Kulaken, ursprünglich eine Bezeichnung für wohlhabende Bauern, marxismustypisch aber bald entgrenzend zum „Ausbeuter“ umgedeutet.

Wie zur Bestätigung kommt nun Nancy Faeser ganz offen daher und möchte den Begriff „Heimat positiv umdeuten“: Weiterlesen

Grüne Hungersnot

Nicht viele dürften bisher von den Unruhen in Sri Lanka etwas mitbekommen haben. Die wirtschaftliche Lage in Sri Lanka ist desaströs und verursacht in der Bevölkerung durch Arbeitslosigkeit und Versorgungsmängel bei Treibstoff- und Brennholz und Medikamenten ernsthafte Probleme. Die Wirtschaft von Sri Sanka ist hochgradig importabhgängig und durch die Coronaviruspandemie ist noch dazu eine der Haupteinnahmequellen eingebrochen: der Tourismus. Weiterlesen

Nancys Wahnwelt (II)

Mal wieder echter ein Faeser: Putin destabilisiere die deutsche Gesellschaft. Das hat der gar nicht nötig, das erledigen wir zu Gänze selber. Weiterlesen

Wofür könnte man ein Bus- und Bahnticket nutzen?

Im Zuge der, durch die rot-grüne Politik mutwillig verursachten, stark steigenden Inflationsrate wurde die Idee des 9€-Tickets für den öffentlichen Nahverkehr in die Welt gesetzt, angeblich zur Entlastung des Bürgers. Linke Politik eben: Erst den Bürger ausrauben und dann Almosen verteilen. Es soll es von Juni bis August geben. Dazu hat das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) jetzt ein Umfrageergebnis veröffentlicht: Weiterlesen