Archiv für Theofiktion

Käse von Käßmann: Kein Recht auf ein Weihnachtsfest!

Margot Käßmann wollte ja schon Terroristen mit Beten und Liebe begegnen, auch in deutschen Großeltern sieht sie blanken Nazismus und nun hat sie in einem Interview festgestellt, daß es kein Recht auf ein Weihnachtsfest, mit Familie oder Freunden gäbe. Das ist gleich aus zwei Gründen eine äußerst befremdliche Feststellung. Zum Einen ist es aus konfessioneller Sicht befremdlich, daß sie mit so leichter Hand auf das Weihnachtsfest zu verzichten bereit ist und statt dessen „Kontaktfasten“ vorschlägt, zum Zweiten muss man sich fragen welches Staatsbild Fr. Käßmann im Kopf hat um eine derart absurde These in den Raum zu stellen. Woher kommt diese Idee? Selbst in den übelsten Diktaturen werden Familientreffen allgemein nicht in Frage gestellt. Weiterlesen

Er hat bekommen was er verdient hat

Ich hatte neulich erklärt warum die Zweiteilung in islamisch und islamistisch eine Verkennung der Realität ist und nur der Verharmlosung von Attentaten dient. Heute erscheint nun im Berliner Tagesspiegel (Archivlink) ein passender Artikel über die Reaktionen von Schülern auf die Enthauptung des Lehrers Samuel Paty. Weiterlesen

Ach wie heiter ist doch Terrorismus

Wieder so ein Sieg von Dummheit und Narzissmus durch Frauenpolitik und Quoten. Diesmal in einem bemerkenswerten kinematographischen Monolog: Katharina Schulze (Die Grünen) und die Heiterkeit bei der Terrorismusbekämpfung. Weiterlesen

Macron die Schwuchtel, der Hund, das Ungeziefer

Der in Berlin lebende syrische Youtuber mit immerhin 981.000 Abonnenten Fayez Kanfash hat in einem 10 minütigen Video in Berlin-Neukölln demonstriert was mit Emmanuel Macron zu geschehen habe, weil dieser sich für die Meinungsfreiheit ausgesprochen hat, die auch Karikaturen über den Propheten Mohammed einschließt. Weiterlesen

Islamismus ist ein Strohmannargument

Allenthalben ist von islamistischen Anschlägen, kürzlich eben Nizza, Lyon u.a., die Rede. In der Welt beklagt nun Johannes Boie, daß „Die Verharmlosung von islamistischen Terroristen normal ist geworden“, übersieht dabei aber den wesentlichen Mechanismus der Verharmlosung und beteiligt sich selbst daran, obwohl seine Argumentation nicht falsch ist. Weiterlesen

Vorsichtiger Umgang mit Meinungsfreiheit

Nach den neuerlichen islamisch motivierten Terroranschlägen in Nizza plädiert der kanadische Premierminister Justin Trudeau für einen vorsichtigen Umgang mit der Meinungsfreiheit. Im Grunde spricht er sich damit für einen gesellschaftlichen Rückschritt vor die Errungenschaften der französischen Revolution aus. Der Sozialismus als das neue Ancient Régime: Weiterlesen

Islamisierung positiv besetzen

Dem Neuen Deutschland gehen wohl die aktuellen Themen, sonst bräuchte es nicht ein Interview mit dem Pakistaner Nasir Ahmad zu einem fast 1,5 Jahre alten, äußerst mäßig erfolgreichen Tweet von ihm herausgeben. Weiterlesen

Deutscher Student aus Indien ausgewiesen

Der deutsche Physikstudent Jakob Lindenthal, der sich während eines Austauschjahres in Indien aufhielt, ist ausgewiesen worden, weil er gegen ein neues Staatsbürgergesetz protestierte welches (angeblich) Mohammedaner diskriminiere. Der eigentliche Grund für seine Ausweisung dürfte jedoch nicht die bloße Teilnahme an der Demo gewesen sein wie er meint, sondern die Art seines Verhaltens. Weiterlesen

Bedford-Strohm zu Falschbotschaften

Seine Scheinheiligkeit, der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und bayrischer Landesbischof, Heinrich Bedford-Strohm, hat sich zum Anlass des Buß- und Bettages zu Falschbotschaften geäußert: Weiterlesen

Weibliche Lust

Eine weitere Merkwürdigkeit ist von der Grünen Jugend in den Bundesvorstand gewäht worden: Rahel Kellich. Ihre Bewerbung bestand im Beklagen der angeblichen Lustfeindlichkeit gegenüber Frauen: Weiterlesen