Archiv für Merkwürdigkeiten

Thalianische Sperrfilter zum Schutze der Jugend

Thalia Sperrfilterhinweis

Die IP-Adresse 172.16.164.35 liegt dem privaten Bereich und kann von jedem verwendet werden. Der farbige Balken am Seitenkopf entspricht der Farbe der Deutschen Telekom.

In den Berliner Läden des bibliophilen Musentempels Thalia wird geneigten Flaneuren unter der Kennung „Thalia_eReading“ ein offener WLAN-Zugang angeboten, offen im Sinne von ohne Login mit Passwort sowie auch ohne Vorschaltseite, dennoch ist der Zugang nicht so ganz offen. Die Muse der komischen Dichtung hatte hier offenbar ein überaus heftiges Tête-à-Tête mit dem Zensor.

Twitter über die App geht ebenso wie Chat via XMPP (Jabber), aber ach feuerwaechter.org ist samt Unterseiten gesperrt, weil es „gegen die Leitlinien zum Jugendschutz“ verstößt. Weiterlesen

Es gibt Probleme, die hätte ich gerne …

Eine Schweizer Bank und benachbarte Restaurants leiden an einer besonders seltenen Form von Verstopfung: Weiterlesen

Was nicht alles zu Deutschland gehört: Nkosi Sikelel’iAfrika

Ich persönlich kann und konnte Nationalfeiertagen nie wirklich etwas abgewinnen, insbesondere den dabei unvermeidlich auftretenden Selbstbeweihräucherungen von Politikern, meist auch noch zu Ereignissen zu denen sie nicht das geringste beigetragen haben. Am angenehmsten finde ich es noch in den Ländern, wo das Volk einfach ein riesiges Volksfest daraus macht und sich des Lebens freut.

In Deutschland finde ich es äußerst zweifelhaft — auch wenn es bei dem Hang zum Klerikalen der politischen Kaderschicht nachvollziehbar ist —, wenn die zentrale Feier eines durch und durch säkularen Ereignissen und der „Tag der Deutschen Einheit“ ist ein Solches, eines an und für sich säkularen Staates mit einem ökumenischen Gottesdienst eingeleitet wird.

Wenn sich nun auch noch der Bundespräsident Joachim Gauck quasiplagiatorisch bei seinem unsäglichen Vorgänger Christian Wullf bedient und Nkosi Sikelel’iAfrika als zu Deutschland gehörig bezeichnet, kommt bei mir einfach nur Befremden auf. Weiterlesen

Nachtschwärmer Eugen

Heute um 01:20 (nicht 13:20!) bis 02:55 läuft im ZDF die Schweizer Kinderkomödie „Mein Name ist Eugen“. Wer um alles in der Welt kommt beim Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk auf die Idee mitten in der Nacht ein Kinderprogramm anzusetzen? Aber damit den Film auch wirklich alle Kinder sehen können, wird er am 09.12 noch einmal wiederholt, von 03:55-5:30 Uhr.