Archiv für Idiot des Tages

Habecks Mammutleistung

Was hätten wir bloß ohne den gottgleichen Robert Habeck gemacht:


Weiterlesen

„Schicken Sie diese Rechnungen nach Moskau“

Send those bills to Moscow“, so die Antwort von EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen auf die Kontrontation durch Manon Aubry (The Left) mit den exorbitat hohen Energierechnugen von Bürgern auf Grund der Folge der Rußlandanktionen.

Weiterlesen

„Putin darf uns nicht brechen“

Wir alle wissen, daß mit (grünen) Frauen in Ämtern alles besser, friedlicher und menschlicher wird. Um eben diese toxische Männlichkeit zu duchbrechen hatte Pinocchio Baerbock bei Antritt im Außenamt eine feministische Außenpolik angekündigt. Manch einer fragt(e) sich wie genau die aussehen soll. Hier nun eine Kostprobe aus der aktuellen Politik (im Liveblog Runterfahren bis 22:12 Uhr, Janina Käppel): Weiterlesen

Stromausfall: Alles Quatsch!

Viele offizielle Seiten tun das Beste in dieser Zeit was sie können: Sie versuchen uns durch reden intellektuell auf das fast Schlimmste vorbereiten, denn das Problem lösen selbst liegt ihnen nicht (dafür aber das Gegenteil um so mehr) und man hat auch nicht Endruck, daß sie es wollen. Deshalb gehen sie es auch gar nicht erst an. Ein paar mehr oder weniger die u.U. erfrieren fallen beim Streben nach der richtigen Sache nicht auf. Kennen wir im Grunde von der Flutkatastrophe im Ahrtal: Ein paar sind ersoffen, aber die Meldung war richtig gegegndert. Das ist was zählt! Man muss halt wissen wo die Prioritäten sind. Weiterlesen

Energiespartanismus für den grünen Privatkrieg gegen Putin

Die Idee der Energiewende durch die Grünen ist vornehmlich ein Energiespartanismus durch Absenken des Lebensstandards (von kürzer Duschen, auch gern mit Kaltwasser bis weniger heizen ist alles dabei), da es den grünen Alternativen zum gegenwärtigen Zeitpunkt sowohl an Liefermengen wie auch an Liefersicherheit mangelt. Jetzt kommt noch der rein aus ideologischen Gründen geführte Krieg gegen Putin hinzu, bei dem die über 80 Millionen Eiwohner Deutschlands in Mithaftung genommen werden, ob sie wollen oder nicht, denn die grüne Energiewende funktioniert so nicht, schon gar nicht innerhalb von ein paar Wochen. Insofern kommt den Grünen natürlich Putin als Prügelknabe zur Ablenkung für das Volk vom grünen Versagen mehr als gelegen. Weiterlesen

„Sie sind bereit für den europäischen Traum zu sterben“

Die Sitzungsleiterin der EU-Kommission, Ursula von der Leyen, rührt die Werbetrommel für den Beitritt der Ukraine zur EU. Die Ukrainer seien angeblich bereit für die Perspektive Europas zu sterben und wir wollten sie, um mit uns den europäischen Traum zu leben. Und all der Pathos zum europäischen Traum wird in vollendeter Bescheidenheit mit einem formatfüllenden Bildnis in gelb-rot von Ursula von der Leyen geschmückt.

Weiterlesen

Nancys Wahnwelt (IV): Notfallvorsorge doch überflüssig

Anfang Mai hatte ich sarkastisch gefragt ob Bundesinnenministerin Nancy Faeser unter die rechten Verschwörungstheoretiker gegangen sei, weil sie nicht nur auf die allgemeine Wichtigkeit des Zivilschutzes hingewiesen hat, sondern auch die einzelnen Bürger angehalten hatte zu Hause einen Notvorrat zu haben. Jetzt, drei Wochen später, hat sie wohl ihren Fehler eingesehen oder wurde von der Partei auf Linie gebracht, nun ist sie der gegenteiligen Auffassung: Weiterlesen

Nancys Wahnwelt

Bundesinnenministerin Nancy Faeser hat ein weiteres Mal offenbart, daß sie in einer Wahnwelt lebt und keine Beziehung mehr zu der Realität in diesem Land hat. Weiterlesen

„Er leistet die Arbeit des Syphilis“

Aus der beliebten Reihe „Die intellektuelle Elite Deutscher Nation“, dem Land der Dischter und Denker. Das heutige Kurzporträt ist Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU), einer echten Konifere griechischer Mythologie, gewidmet: Weiterlesen

Sex-Abgabe für Heteromänner

Welcher heterosexuelle Mann ahnte es nicht schon immer, Sex mit Menschen mit Vagina, früher einfach vulgär als „Frauen“ verunglimpft, ist, nun ja seien wir ehrlich, man kann es nicht anders sagen, Igitt … aber saugeil. Wir haben in dieser Art auch nichts Anderes wirklich Brauchbares, daher nimmt Mann halt was Mann kriegen kann. Aus jener bloßen, dunklen Ahnung ist nun heute sichere Gewissheit geworden wie FamoS — Fachblatt für moderne Sexologie —, unter Insidern auch als taz bekannt, zu berichten und die auf Loriot zurückgehende Erkenntnis „Frauen und Männer passen nicht zusammen – auch nicht in der Mitte“ zu bestätigen weiß: Heterosex ist nicht natürlich (Archivverweis).

Weiterlesen