Archiv für Idiot des Tages

Der Führer hat gesprochen

Sie nennen sich Demokraten, sie predigen Toleranz, sie wollen Vielfalt aber sie sind einfach nur Linksfaschisten! Wieder mal eine beachtenswerte Rede in einem SportpalastWeiterlesen

Umsatzssteuer nach Barley

Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) erhellt uns über ihr Wissen zum Steuersystem: Weiterlesen

Rosa Zone für bunte Träume

Vorschläge aus einem sich auflösenden oder besser gesagt aufgelöst werdenden Rechtsstaats. An einem der Hauptumschlagplätze für offene Drogenverkäufe in Berlin, dem Parkgelände auf dem ehemaligen Görlitzer Bahnhof, sollen, wenn es nach dem Parkmanager Cengiz Demirci geht in Rosa (sic!) markierte Zonen an den Eingängen eingerichtet werden, an denen sich potentielle Drogenverkäufer für die Durchführung ihrer weiterhin illegalen Geschäfte aufhalten sollen. Weiterlesen

Berliner Staatssekretärin erneut übelst diskriminiert und rassistisch beleidigt

Es ist zum wiederholten Male passiert, aller übelste Diskriminierung gepaart mit Rassismus nur weil jemand nicht #vonhier ist. Die weit über Moabit hinaus bekannte Berliner Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, Sawsan Chebli (SPD), wurde nicht etwa wie bei ihrem früheren schwer traumatisierenden Arbeitsunfall vor 1,5 Jahren, von dem sie sich nie wieder so richtig erholte, wieder einmal als als jung und schön bezeichnet, nein gegenwärtig ist es weitaus schlimmer, diesmal wurde sie, man traut es sich ob der Ungeheuerlichkeit des erneuten Vorfalls kaum auszusprechen, auf einem deutschen Inlandsflug auf Englisch angesprochen! Ein veritabler Affront, den sie nicht so einfach durchgehen lassen kann. Unfassbar! Weiterlesen

Sozialdemokratischer Größenwahn

Egal auf welcher Ebene der Politik, die Sozialdemokraten sind ein Affront für den Intellekt eines jeden Wählers. Die neueste Intellektsbeleidigung kommt vom Tiemo Wölken (SPD), Mitglied des Europäischen Parlaments in der S&D: Weiterlesen

Meinungsfreiheit ist rechts

Die genderfeministische Selbstdarstellerin und selbsternannte „People of Color“ (PoC) Sibel Schick hält Meinungsfreiheit für rechts:

Das Linksgrüne von Meinungsfreiheit nicht viel halten, ist ja schon lange bekannt, aber so deutlich geben sie es dann doch selten zu.

Das 13. Sozialgesetzbuch, daß es nicht geben darf

Immer wenn man denkt, dümmer kann es bei der SPD nicht mehr werden, kommt ein Tor von dort daher und beweist umgehend mit Verve das Gegenteil. Dieses Kunststück ist jetzt Hubertus Heil (SPD; Bundesminister für Arbeit und Soziales) gelungen. Er möchte bei der Nummerierung der Sozialgesetzbücher gleich von SGB XII zu SGB XIV springen, weil die 13 eine Unglückszahl ist und daher ein SGB XIII irgendwessen Gefühle verletzen könnte. Die SPD führt nun somit ganz offiziell auch noch Zahlenmystik in die Politik ein. Es wird spannend werden zu sehen, wie sie das mit der propagierten Vielfalt in Einklang bringen werden, so hat doch jede Kultur ihre ganz eigenen Glücks- und Unglückszahlen. Weiterlesen

Weniger Mathematik, dafür mehr Frauen und Intuition

Die Leiterin des dubiosen, feministischen „European Democracy Lab“ (EDL) möchte in den Wirtschaftswissenschaften (und vermutlich nicht nur dort) weniger Mathematik und dafür mehr Frauen und Intuition (sic!): Weiterlesen

Cheblis Trauma

Wie durch die Presse in Sonderberichten gemeldet wurde (Berliner Zeitung, Berliner Morgenpost, Die Welt), erlitt am 13. Oktober 2017 die 39-jährige Berliner Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, Sawsan Chebli (SPD), einen schweren Arbeitsunfall, der landesweit für Entsetzen sorgte, da sie durch diesen für’s Leben gezeichnet worden ist. Die SPD hatte große Hoffnungen in die palästinensische Nachwuchspolitikerin gesetzt und ihr, wann immer möglich, durch intensive Förderungen in Parteipositionen ein arbeitsfreies Dasein mit Teilnahme an abwechslungsreichen Buffets ermöglicht. Doch nun droht ihrer Karriere durch den tragischen Zwischenfall ein vorzeitiges Ende. Gut informierte Kreise sprechen von vorzeitigem Ruhestand bei vollem lebenslänglichen Ehrensold, da ihr Zustand nach den erlittenen gravierenden Traumatisierungen als kritisch eingestuft werden muss. Weiterlesen

Wenn Linksextremisten rechten Hypothesen anhängen

Immer wieder nett zu beobachten, daß es kaum einen Unterschied zwischen links- und rechtsexstrem gibt, je weiter außen am Rand, desto näher sind sie sich. Heute: Julia Schramm mit völkisch-biologischen Thesen in einer neuen Tweeteingebung. Weiterlesen