Tag Archiv für Migration

Das perfide Spiel des Robert Habeck

Robert Habeck fordert die Migrantenkinder aus den vollen Lagern in Griechenland nach Deutschland zu holen. Die Grünen versuchen hier durch Instrumentalisierung von Kindern ihre Pläne hintenrum durchzusetzen. Weiterlesen

Vorbilder in der Politik

An den Vorbilden die sich jemand nimmt, kann man ablesen wo er hin er will und anhand der Vorbilder, die sich die derzeitigen Politiker in Deutschalnd nehmen, sieht es gar nicht gut für Deutschland aus. Weiterlesen

Grüne: Weltenretter auf Reisen

Wieder mal ein hervorragendes Beispiel für die vorherrschende Doppelmoral in der Denkweise der Grünen, ein Tweet der Heinrich-Böll-Stiftung: Weiterlesen

Freibad: Achtung Passkontrolle!

Im Düsseldorfer Rheinbad hat es in den vergangenen Tage wiederholt Krawalle gegeben, bei der Gruppen nordafrikanischer/arabischer Herkunft federführend waren, so daß das Bad mehrmals durch die Polizei geräumt werden musste. Nun weiß sich die Stadt unter Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD), dem Bürgermeister, der Flüchtlinge gerade eben noch nach Düsseldorf holen lassen wollte, nicht mehr anders zu helfen und führt als Einlasskontrolle beim Rheinbad eine Ausweispflicht ein. Gibt es das eigentlich sonst irgendwo im Universum, daß man ungehindert und unkontrolliert in ein Land einreisen kann, aber es beim Freibad eine Passkontrolle gibt? Weiterlesen

Bundespräsident Steinmeier: Demagogie statt Fakten

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat im Sommerinterview mit dem ZDF die italienische Justiz für die Verhaftung der Kapitänin der Sea Watch 3, Carola Rackete, kritisiert. Dabei entpuppt sich dieser Bundespräsident einmal mehr als komplette Fehlbesetzung, mehr noch als seine unmittelbaren Vorgänger. Weiterlesen

Aus Flucht nichts gelernt

Über eine abenteuerliche Fluchtgeschichte und das Fehlen eines Lerneffekts daraus. Weiterlesen

Resettlementflüchtlinge

Wieder mal eine Wortneuschöpfung aus Kreisen der Merkelregierung: Resettlementflüchtlinge. Weiterlesen

Schuldunfähigkeit

Für den Mord duch Messerstiche an einem Hausarzt im August 2016 durch einen Ostafrikaner plädiert die Staatsanwaltschaft nach §20 StGB auf Freispruch wegen Schuldunfähigkeit zum Tatzeitpunkt und Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik. Weiterlesen

Respekt vor anderen Kulturen lernen

Wieder einmal ein Mord auf offener Straße, diesmal in Salzgitter durch einen Iraker, der einen Syrer erschossen hat. Soweit ist das ja schon zur Normalität in Deutschland geworden, aber die Reaktionen von Sozialarbeitern erstaunen mich weiterhin. Ich frage mich immer woher dieser Selbsthass kommt, denn offenbar hält man die eigene Kultur für derart minderwertig, daß man bereitwillig Mord und Totschlag auf den Straßen als Kollateralschaden achselzuckend hinnimmt. Weiterlesen

Bad Kreuznach: Es könnte der AfD nutzen …

Nachdem ein aus Biblis angereister afghanischer Asylant im Krankenhaus von Bad Kreuznach eine Schwangere niedergestochen hat, bei der das Ungeborene getötet und die werdende Mutter schwer verletzt wurde, gibt es nun ein Trauerfeierwettrennen. Weiterlesen