Rosa Zone für bunte Träume

Vorschläge aus einem sich auflösenden oder besser gesagt aufgelöst werdenden Rechtsstaats. An einem der Hauptumschlagplätze für offene Drogenverkäufe in Berlin, dem Parkgelände auf dem ehemaligen Görlitzer Bahnhof, sollen, wenn es nach dem Parkmanager Cengiz Demirci geht in Rosa (sic!) markierte Zonen an den Eingängen eingerichtet werden, an denen sich potentielle Drogenverkäufer für die Durchführung ihrer weiterhin illegalen Geschäfte aufhalten sollen.

Es ist erlaubt, Drogen zu konsumieren, aber verboten, sich welche zu kaufen. Deshalb findet der Drogenhandel heimlich statt. Heimlich und doch sichtbar, zum Beispiel im Görlitzer Park. Dessen Parkmanager Cengiz Demirci hat jetzt den Vorschlag gemacht, an einem der Eingänge Flächen zu markieren, wo sich mutmaßliche Dealer postieren sollen.

Die mit rosa Farbe umrandeten Flächen waren am Dienstag in der rbb-„Abendschau“ zu sehen. Nach Informationen des Senders will Demirci auf diese Weise verhindern, dass sich Parkbesucher durch ein Spalier von Menschen bedrängt fühlen. Er will demnach klare Verhältnisse; sein Vorgehen habe rein praktische Gründe und solle keine Legalisierung des Drogenhandels bedeuten, zitiert ihn der rbb.

Was für eine Denklogik steckt dahinter? Warum sollten sich Dealer an diese Zonen halten? Damit sie, falls sich überhaupt mal Polizeistreife dahin verirrt, auch von dieser nicht übersehen werden? Was passiert mit Drogendealern, die sich nicht daran halten? Erhalten die dann einen Strafzettel wegen Falschdealens?

Nun, das war nur die Meinung des Parkmanagers, was sagte die zuständige Politik darüber?

Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann (Grüne) sagte auf Nachfrage, das entscheide nicht der Parkmanager, sondern das Bezirksamt gemeinsam mit dem Parkrat. „Der Manager hat nur einen Vorschlag gemacht. Wir haben den aber noch nicht diskutiert“, so Herrmann.

Man habe darüber noch nicht diskutiert. Na dann, seh’n war mal.

Da wir gerade bei Farbmarkierungen sind. Ich könnte Falschparkzonen im absoluten Halteverbot recht gut gebrauchen, blau als Farbmarkierung wäre mir da genehm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.