Gratulationsgefahr gebannt

Nachdem der bisherige Beauftragte der Bundesregierung für die Neuen Länder, Christian Hirte (CDU), nach seiner Gratulation für Thomas Kemmerich für dessen Wahlsieg die Anregung von Kim Un-Merkel dankend angenommen hat und seinen Posten aufopferungsvoll zur freien Verfügung gestellt hat, wurde von unserer überaus weisen Führerin nun der Parlamentarische Staatssekretär Marco Wanderwitz (CDU) für den Posten auserkoren und somit die Gefahr weiterer erratischer Gratulationen gebannt.

Mit seiner distinguierten Sachlichkeit, seinem subtilen Sprachwitz und seinem stets nach Ausgleich strebendem Verhalten wurde ein sensibler Feingeist als würdiger Nachfolger gefunden, der sicher alsbald die Herzen in den Neuen Ländern zum Rasen bringen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.