„Besonders wertvoller Mensch“

Die Kampagnen zur Coronaschutzimpfung treiben immer seltsamere Blüten, denn jetzt werden Menschen außerhalb der persönlichen Sphäre öffentlichkeitswirksam mal wieder in wertvoll und damit logischerweise auch in wertlos eingeteilt und das auch noch auf rein ideologischer Grundlage.

Urkunde nach der zweiten Coronaschutzimpfungsdosis im Seniorenheim:
„Besonders Wertvoller Mensch“
(Bildausschnitt von Quelle Bild.DE)

Im thüringischen Arnstadt erhalten die Einwohner eines Seniorenheims ihre zweite Impfdosis und zusammen mit dieser eine Urkunde samt angehefteter Impfspritze, mit dem Titel „Besonders Wertvoller Mensch“. Ihre Leistung: Sie sind alt und geimpft. Wer denkt sich so etwas bloß wieder aus?

Warum macht der bloße Tatbestand einer Impfung jemanden nicht nur „wertvoll“ sondern gar „besonders wertvoll“? Wertvoll in Bezug auf was? Noch dazu, um mal den Gedankengang zum Ende weiterzuführen, von Senioren, deren produktive wie reproduktive Phase vollständig abgeschlossen ist? Worin besteht der Mehrwert gegenüber jemandem Ungeimpften aber arbeitenden Menschen? Irgendwie erinnert mich das hier an längst vergangen geglaubte Sprüche wie dem vom wertvollen Mitglied der sozialistischen Menschengemeinschaft. Anstatt die Menschen anhand ihres Impfstatus aus ideologischen Gründen in wertlos und wertvoll aufzuteilen, sollte vielmehr die Rolle des Frauentriumvirats Angela Merkel, Ursula von der Leyen und Jens Spahn beim Versagen der Bevölkerungsimpfung ganz besonders hell beleuchtet werden.

Diese merkwürdige Grundeinstellung scheint jedoch unter Gesundheitspersonal kein Einzelfall zu sein. ScienceFiles berichtet gerade über einen Arzt im Saarland, der per Türaushang die Behandlung von „Corona-Leugnern, militanten Impfgegnern, Rassisten, Faschisten, und damit auch glühenden AfD-Anhängern“ verweigert. Besonders pikant wird es dadurch, daß es sich dabei um einen Facharzt für Neurologie Psychiatrie und Psychotherapie zu handeln scheint, wie kaum leserlich auf dem Foto des Aushangs zu erkennen ist, also aus seiner Sicht genau seine hilfsbedürftige Zielgruppe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.