Die Wirksamkeit von Grenzkontrollen nach Karl Lauterbach

Im März 2020 hatte man noch nicht einmal einen Impfsfoff Aussicht, aber Grenzkontrollen wurden von Karl Lauterbach (SPD) abgelehnt, weil sie seiner Meinung nach epidemiologisch keinen Sinn ergäben:


Nahezu genau ein Jahr später, im Februar 2021, tritt eine Virusvariante auf gegen die, die inzwischen vorhandenen, Impfstoffe praktisch nicht wirken, die Situation ist also bezogen auf die epidemiologische Lage mit der vom Vorjahr praktisch identisch. Jetzt sind aber Lauterbachs Meinung nach Grenzkontrollen ausgesprochen wichtig:


Wenn das mal nicht Ärger mit der Antifa und Black Lifes Matter gibt. Naja, Karl Lauterbach steht allerdings auch nicht im Entferntesten im Verdacht ein anerkannter Wissenschaftler zu sein, weder damals noch heute.

Merke: Grenzkontrollen wirken immer dann, wenn sie nicht von der AfD gefordert werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.