Abmahnversuch mit YouPorn und Bitcoins

Aktuell wird versucht aus der Abmahnwelle von vergangenem Jahr, in den der Anbieter RedTube unfreiwillig hineingezogen wurde, Kapital zu schlagen. Der Abmahnversuch erfolgt diesmal allerdings nicht wie sonst üblich mittels Briefpost, sondern per e-Mail und die Zahlung von 25,-€ — ist das ein Weihnachtsrabatt? — soll per Bitcoin geleistet werden. Richtig preiswert, dafür gibt es aber eine 60-stellige (!) Abmahnnummer. Als Absender ist die real existierende Kanzlei M|S Concept, die Marken, Patent- und Urheberrecht zu ihren Schwerpunkten zählt, angegeben, aber es steht zu bezweifeln, daß diese tatsächlich dahintersteckt, denn nach Form und Inhalt der Abmahnung (unprofessionell, unvollständig) kann diese so eigentlich nicht aus der Kanzlei eines deutschen Rechtsanwaltes stammen (eine Antwort auf eine entsprechende Anfrage bei der Kanzlei dürfte erst nach dem Wochenende eintreffen). Bereits vor einigen Tagen wurden per Briefpost gefälschte Abmahnungen im Namen der ebenfalls existierenden Kanzlei Robert Barber verschickt, wie die Kanzlei GGR Rechtsanwälte mitteilt.

In der neuen Abmahnwelle bleibt die Herkunft der angeschriebenen e-Mailadressen unklar, aber es kann als sicher gelten, daß diese weder vom jeweiligen Internetprovider, noch von einem der erwähnten Pornoportale stammen können.

Auch scheinen die Abzocker nicht auf der Höhe der Zeit bzgl. der Rechtsprechung zu sein, denn das bloße ansehen („streamen”) von Videos ist vollkommen legal, wie vor einigen Monaten durch ein Urteil des EuGH bestätigt wurde.

In der nachfolgenden Abzock-e-Mail wurden alle Stellen, die der Identifikation des intendierten Empfängers dienen könnten, durch ein oder mehrere ✕ unkenntlich gemacht. Alles andere blieb unverändert.

Betreff: WICHTIG: ✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕ ✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕, Mahnung aufgrund einer Urheberrechtsverletzung, Schadensersatzzahlung von 25 Euro dringend erforderlich!
Datum: Sat, 25 Oct 2014 ✕✕:✕✕:✕✕ -0600
Von: MS Concept Rechtsanwalt <info@ms-concept.de>
An: ✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕@✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕.✕✕✕

Sehr geehrter Herr ✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕,

im obriger Angelegenheit zeigen wir die anwaltliche Vetretung und
Interessenverwahrung der YouPorn Office an.
Ordnungsgemäße Bevollmächtigung wird anwaltlich versichert.
Unser Mandant fordert aufgrund einer Urheberrechtsverletzung vom
✕✕.✕✕.2013 um ✕✕:✕✕ Uhr Schadensersatz.
Es wurde festgestellt, dass über Ihren Internetzugang das Video
„Dream Teens“ auf einer der Seiten unseres Mandanten angeschaut
wurde. Hierzu zählen YouPorn, RedTube, Pornhub und XNXX.
Aus diesem Grund fordern wir Sie dazu auf, die entstandenen Kosten
zu begleichen, diese belaufen sich auf 25 Euro in Form von
Bitcoins. Sie können die Bitcoins auf der folgenden Seite unseres
Partners beziehen:

www.happycoins.com/de/account (empfohlen)

Wählen Sie als Zahlungsmethode Sofortüberweisung oder Giropay und
geben Sie bei der Registrierung die im folgenden aufgeführte
Bitcoin-Adresse an.
Es wurde die folgende Bitcoin-Adresse für die Zahlung für ✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕ ✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕ erstellt: ✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕

Alternativ haben Sie die Möglichkeit die erforderlichen Bitcoins
im Wert von 25 Euro über die folgenden Seiten zu beziehen:
www.bitcoin.de
www.localbitcoins.com
Sollten Sie innerhalb von 13 Tagen den Betrag von 25 Euro in
Bitcoins auf die oben angegebenen Adresse versendet haben, kommen
keine weiteren Kosten auf Sie zu.
Nach Ablauf dieser Frist behält sich unser Mandant das Recht vor
weitere rechtliche Schritte gegen Sie einzuleiten.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Sven J. Mühlberger
MS Concept
Birkenwaldstraße 118
70191 Stuttgart
Tel.: 0711/71530243

Abmahnnummer:
✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕✕

Ich sehe keinen plausiblen Grund, warum irgendjemand auf Grund dieser e-Mail auch nur irgendeine Zahlung leisten sollte.

Nachtrag 26.10.2014:
Inzwischen weist die Kanzlei M|S Concept auf ihrer Webseite daraufhin, daß die Abmahnungs-e-Mails von nicht von ihr stammen und es sich um einen klaren Betrugsversuch handelt.

Nachtrag 29.10.2014:
Von dem Identitätsdiebstahl sind bei dieser Betrugsmasche noch mindestens zwei andere Kanzleien betroffen:

12 Kommentare

  1. Meiner Einer sagt:

    Willkommen im Club auch ich erhielt heute so eine MAil auf die ich nicht Reagieren werde…

  2. Kichererbse sagt:

    Selbst auf der Homepage der Kanzlei MS Concept wird darauf hingewiesen, dass diese e-Mails nicht von MS Concept stammen und es sich hierbei um einen offensichtlichen Betrugsversuch handelt. Gute Nacht!

  3. Danke, ich habe es im Artikel vermerkt.

  4. Mokkatasse sagt:

    Habe heute um 0:53 ein ähnliches Schreiben bekommen. Als Absender ist jedoch die Kanzlei UK, Ulrich Koehler benannt und der Betrag ist 0,3 Bitcoins (80-110 €)Ansonsten ist das Schreiben recht identisch.

  5. Mokkatasse sagt:

    Hat jemand auch von der Kanzlei UK eine Mail bekommen

  6. Sven Gerusel sagt:

    Hallo zusammen,

    jepp, habe auch von der Kanzlei UK eine gleichlautende mail bekommen.
    Werde dort zwar namentlich angesprochen, was die mail schonmal von anderen die sonst gerne mal kommen unterscheidet, aber es ist neu, dass man nicht einem Anhang folgen und auf irgendein Konto Geld überweisen soll. Diesmal soll man normal irgendwelche coins auf ner Kaufseite bezahlen. Interessant, damit ist Niemand Regresspflichtig. Die Mail ist über, welche Wege auch immer verschickt worden, und die von der Kaufseite werden sagen, man hat ja freiwillig gekauft… Feine Nummer, die Kohle wäre dann wohl sicher weg. Achne.. man kann ja dann für die Coins, die man gekauft hat, Pornos schauen^^

  7. Manni sagt:

    Habe gestern Morgen auch um 01:59Uhr eine E-Mail mit gleichen Inhalt wie von Mokkatasse beschrieben. Auch die Kanzlei UK, Ulrich Koehler als Absender aufgeführt.

  8. Tommy sagt:

    Hallo Leute,

    habe auch solch eine Mail erhalten. War 00:53 26.10.14 Absender Kanzlei UK. Magdeburg.

  9. Ilona Mock sagt:

    Was geht denn hier ab! Soll für etwas bezahlen womit ich nichts zu tun hab. Am 26.10.2014 E-Mail erhalten. You Porn Office, http://www.bit coui.de, Dr.Swen J. Mühlberger. Im vergangen Jahr soll mein Mann damit zu tun gehabt haben den es aber nicht gibt. Gut das es dieses Forum gibt, wo man auch andere vor Abzocke warnen kann.
    loni

  10. SG sagt:

    Hallo nochmal…

    Hatte gestern die Kanzlei UK mal angeschrieben. Heute kam prompt die Antwort. Wie erwartet distanziert man sich (verständlicherweise) von dieser mail und spricht von einem Hackversuch. Man ist um Schadensbegrenzung bemüht und entschuldigt sich für die Unannehmlichkeiten.
    Von daher, cool bleiben und auf keinen Fall irgendwas zahlen.

    SG

  11. Wolle sagt:

    Ich auch bin davon betroffen gewesen. Typisch Trittbrettfahrer.

    Im obriger Angelegenheit zeigen wir die anwaltliche Vetretung und Interessenverwahrung der YouPorn Ltd. an.
    Ordnungsgemäße Bevollmächtigung wird anwaltlich versichert.
    Unser Mandant fordert aufgrund einer Urheberrechtsverletzung vom 23.04.2013 um 20:52 Uhr Schadensersatz.
    Es wurde festgestellt, dass über Ihren Internetzugang das Video „Dream of Teens“ auf einer der Seiten unseres Mandanten angeschaut wurde. Hierzu zählen YouPorn, RedTube, Pornhub und XNXX.
    Aus diesem Grund fordern wir Sie dazu auf, die entstandenen Kosten zu begleichen, diese belaufen sich auf 0,3 Bitcoins (etwa 80-110 Euro). Sie können die Bitcoins auf den folgenden Seiten erwerben:

    http://www.litebit.eu (empfohlen)
    http://www.bitcoin.de
    http://www.localbitcoins.com

    Es wurde die folgende Bitcoin-Adresse für die Zahlung von ….. …… erstellt: 25U4RgAX9FknX2cAp3F5zNQqQDpRfMhsFg

    Sollten Sie innerhalb von 12 Tagen den Betrag von 0,3 Bitcoins auf die oben angegebenen Bitcoin-Adresse versendet haben, kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu.
    Nach Ablauf dieser Frist behält sich unser Mandant das Recht vor weitere rechtliche Schritte gegen Sie einzuleiten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ulrich Koehler
    Kanzlei UK
    Heydeckstrasse 12
    39104 Magdeburg
    Tel.: 0391 59 80 09 0

  12. Daniela Grunwald sagt:

    Tag zusammen, auch ich hab genau dieselbe Mail erhalten, wie Wolle. Naja Zahlungen auf solche Schreiben leiste ich grundsätzlich nicht. Aber dennoch ists immer wieder ärgerlich, dass man sich damit überhaupt in irgeneiner Form beschäftigen muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.