Biden droht Deutschland

Wen vertritt Olaf Scholz eigentlich wirklich?

At a White House press conference with the new German leader, Biden, a longtime opponent of the decade-old pipeline project to Germany from Russia, said Russian forces crossing into Ukraine would trigger a shutdown.

„If Russia invades, that means tanks or troops crossing the … border of Ukraine again, then there will be … no longer a Nord Stream 2. We, we will bring an end to it,“ Biden said. Asked how, given the project is in German control, Biden said: „I promise you, we’ll be able to do it.“

Das ist eine glasklare Drohung gegen Deutschland, auch noch in Gegenwart des neuen Bundeskanzlers Olaf Scholz und seine Reaktion:

Scholz said the United States and Germany had the same approach to Ukraine, to Russia and to sanctions, but did not directly confirm the Nord Stream 2 plans or mention the pipeline publicly by name over the course of his day-long visit.

Er hat also dieselben Pläne, wie rührend, und sagt ansonsten keinen Mucks zur erhalteten Drohung. Reagiert man so als Kanzler eines souveränen Landes und vertritt man so deutsche Interessen oder ist das doch eher die Reaktion eines servilen, Befehle empfangenden Schoßhundes?

Es zweifelt wohl niemand daran, daß die Amerikaner das Pipelineprojet Nord Stream 2 jederzeit in Wildwest Manier beenden könnten, wenn sie wollten und das sie die Souveränität anderer Länder nicht im Geringsten interessiert wenn ihre Interessen tangiert werden ist auch hinlänglich bekannt. Was einmal mehr die Frage aufwirft wie souverän Deutschland eigentlich tatsächlich ist.

Im Grunde hat Olaf Scholz gerade eine Kriegserklärung von den Amerikanern erhalten, die ihn zusätzlich noch durch die Russen erpressbar macht und er sagt nichts dazu! Man stelle sich jetzt die umgekehrte Situation vor und ein Bundeskanzler würde eine solche handfeste Drohung den Amerikanern an den Kopf werfen. Die Amerikaner würden ihm den Marsch blasen, daß ihm Ohren klängen. Joe Biden mag senil sein, seine Leute hinter ihm sind es jedenfalls nicht.

Nachtrag 11.02.2022:

4 Kommentare

  1. Bill Miller sagt:

    Ich werde mich am besten generisch bei all denen entschuldigen denen ich klares Kantenkontra gegeben habe wenn sie sagten, das Deutschland eine Kolonie der USA sei.
    Ich war im Unrecht!
    Ihr hattet recht!

  2. […] Joe Biden vor einigen Tagen Deutschland offen und in Gegenwarft des Bundeskanzlers Olaf Scholz bei seinem Besuch in den USA gedr…, das Projekt Nord Stream 2 zu beenden sollte Russland in die Ukraine einmarschien hat er nun […]

  3. Und damit sind auch gewisse Privilegien verbunden, die US-Bürger nicht haben. Wir brauchen uns daher keine Gedanken um die Bürgerrechte der amerikanischen Verfassung machen, sie gilt nicht für uns, wire sind in der Beziehung vollkommen frei, vogelfrei.

  4. […] nicht) den Skiurlaub im Oberallgäu noch weiter fernab der Realität redlich verdient. Während Joe Biden rein prophylatisch Deutschland droht und US-Bürger binnen 48 Stunden die Ukraine verlassen sollen. Allerdings ist ihr dort ein […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.