Tag Archiv für Stromausfall

Blackout

Vor Kurzem (und vermutlich auch weiterhin) wurden sogenannte Prepper, abgleitet aus dem Englischen to be prepared, als rechte Sprinner und Verschwörungstheoretiker hingestellt, weil sie privat durch Anlegen von Vorräten und anderen Maßnahmen für das Überleben bei Zusammenbruch der Infrastruktur oder gar des Staatswesens versuchen Vorsorge treffen. Nun erhält das Technische Hilfswerk (TWH) 33,5 M€ zwecks Anschaffung von 670 50 kVA-Notstromaggregaten in den Ortsverbänden, damit im Falle eines großen Blackouts eine Versorgung wichtiger Infrastruktur gewährleistet ist. Die Bundesregierug bereitet sich also auf genau das vor, was die Preper auf andere Art privat bereits seit Jahren tun. Weiterlesen

Stromausfall und Elektrofahrzeuge

Vor zwei Jahren hatte ich kurz darüber sinniert, warum ich Elektroautos und damit die Abkehr von leicht transportablen und portionierbaren Flüssigtreibstoffen beim gegenwärtigen Stand der Technik von Ausnahmen abgesehen für unsinnig halte. Hauptgrund ist die schnelle Immobilisierung der Gesellschaft im Katastrophenfall, da die Akkus der Fahrzeuge nicht mehr nachgeladen werden können, denn die Stromversorgung gehört zum Ersten was in derartigen Fällen ausfällt bzw. stark eingeschränkt wird, sei es durch Zerstörung, sei als präventive Notabschaltung. Nun ist in Kalifornien genau das eingetreten. Weiterlesen

Deutschland kann keine Sonnenfinsternis

Nicht mal mehr Sonnenfinsternisse können wir in Deutschland, denn offensichtlich hat sie nicht richtig funktioniert. Die Republik in fahlen Schein gehüllt, doch es gab weder Aufstände noch Massenpaniken, nicht mal großflächige Plünderungen. Auch die von Genderisten sehnlichst erwarteten Massenvergewaltigungen wollten sich nicht einstellen, als DER Mond vom Patriarchat mit aller Gewalt vor DIE liebliche Sonne geschoben wurde. Selbst der hoch und heilig versprochene totale Stromausfall blieb aus. All dies wäre ja gerade noch zu ertragen gewesen, aber das Schlimmste kommt noch: Merkel mit ihrer großen Koalition ist immer noch an der Regierung. Bleiben die nun womöglich bis 2048? Das wäre wahrlich ein böses Omen!

Eines gibt allerdings es zur vermelden: Tageslichtmangel kann töten! Als die Welt wieder von gleißender Helligkeit durchflutet wurde, habe ich auf meinem Fensterbrett einen vollkommen in sich eingefallenen, knusprigen Kaktus entdeckt. Armer Kaktus, ich wußte nicht, daß er so empfindlich auf kurzfristigen Tageslichtmangel reagiert.

Aber bei Lichte betrachtet war eigentlich von einem Land, welches weder Flughafen noch Philharmonie zu Ende bauen kann, auch nichts Anderes zu erwaten.