Eine graue, gesichtslose Armee

Ich hatte hier im Blog vor längerer Zeit schon mal geschrieben, daß meiner Meinung nach — obwohl ich noch nie auch nur in Erwägung gezogen habe eine Konservative Partei zu wählen — bei den Konservativen die Meinungsfreiheit deutlich größer ist, als im links-grünen Lager. Bei den Konservativen hat man zwar recht feste Vorstellungen, aber eine Diskusssion von unterschiedlichen Auffassungen ist dort tatsächlich möglich und nicht mal im Ansatz mit dem Versuch verbunden bei abweichender Meinung die bürgerliche Existenz zu zerstören. Im Gegensatz dazu auf rot-grüner Seite. Eine jede Diskussion abseits der vorgegebenen Spur wird bereits im Ansatz abgewürgt, im Zweifelsfalle hilft dabei die Nazikeule, unabhängig davon, wie sinnvoll sie im jeweils vorliegenden Falle auch sein mag. Hinzu kommt noch die Tatsache, daß der Gebrauch des Nazivorwurfs auch eine eklatante Verharmlosung der damaligen Geschehnisse darstellt. Weiterlesen

Wie die Zensursula, so die Flintenuschi

Ursula von der Leyen versucht mal wieder sich als die große Macherin und Aufklärerin zu stilisieren, aber diesmal macht ihr der Staatsanwalt öffentlich einen Strich durch ihre mediale Rechnung: Weiterlesen

SuperCleaner: Wie man Schlangenöl unter die Leute bringt

Neulich beim Surfen mit dem Tablet über WLAN ploppt ein Dialogfenster auf: Weiterlesen

EU plant kostenloses WLAN für alle innerhalb der EU

Seit einiger Zeit wird auf EU Ebene unter dem Projektnamen „Wifi4EU“ geplant, bis zum Jahr 2020 europaweit allen Bürgern einen kostenlosten Internetzugang in öffentlichen Gebäuden und auf großen Plätzen zur Verfügung zu stellen. Weiterlesen

Käßmann: „Zwei deutsche Eltern, vier deutsche Großeltern. Da weiß man, woher der braune Wind wirklich weht“

Margot Käßmann hat sich auf dem Kirchentag zu Wort gemeldet und von den versammelten Zuhörern für ihre Rede mächtig Beifall bekommen. Neben den Sozialmedien wird sie auch von der Landeskirche Hannover explizit mit folgenden Worten zitiert: Weiterlesen

Trump ist gut für Europa, weil er Merkels Versagen und ihren Verrat offenbart

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat auf dem Frühlingsfest der Truderinger Festwoche eine aus mehreren Gründen bemerkenswerte Aussage getroffen: Weiterlesen

Gegenschlag nach Cyberattacke

Wieder einmal beklagt jemand, daß Deutschland nach einem Cyberangriff nicht zurückschlagen kann. Diesmal ist es der Generalsekretär des Cyber-Sicherheitsrats von Deutschland, Hans-Wilhelm Dünn. Wenn inzwischen jemand mit dem Begriff cyber anfängt, kann man davon ausgehen, daß hinterher viel Unfug kommt. Weiterlesen

Flächendeckendes WLAN auf Berliner U-Bahnhöfen

Golem berichtet gerade, daß die Versorgung mit freiem WLAN in den U-Bahnhöfen der BVG so gut wie abgeschlossen ist. Das gute Funktionieren des WLAN dort kann ich bestätigen. Bisher hat es sich noch nicht überall herumgesprochen, man wird sehen, wie das sein wird, wenn es erst es allgemeiner Usus sein wird. Viele haben nämlich das mit der Vorschaltseite noch nicht verstanden und wundern sich, daß Mail und Chatsystem nach dem verbinden mit dem Router nicht funktionieren. Einmal diese Hürde genommen läuft alles. Die maximale Anmeldezahl von 800 Geräten auf dem Bahnsteig (Hoffentlich bleiben uns 800 Menschen auf einem Bahnsteig erspart) und 200-400 in der Vorhalle mag heute ausreichen, aber ob auch die Anbindung an das Netz aureichend ist, damit es bei Auslastung flüssig läuft wird sich noch zeigen. Meist scheitert es ja an einem Flaschenhals im Hintergrund. Aber wie gesagt, bisher läuft es bei mir reibungslos. Weiterlesen

Merkwürdigkeiten bei der Landtagswahl in NRW

Landeswahlleiter Wolfgang Schellen hat nun das amtliche Endergebnis der Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen vom 14.05.2017 mit Interessanten Korrekturen bekannt gegeben. Weiterlesen

EU-Kommissarin in spe Marija Gabriel: Fachwissen wird überbewertet

Nachem Günther Oettinger sein Amt des EU-Digitalkommissars aufgab und den des Haushaltskommissars zugeschoben bekam, steht nun seine Nachfolge fest: Die bulgarische Politologin Marija Gabriel soll EU-Digitalkommissarin werden. Angesprochen auf ihre intellektuell breite Aufstellung im Nichtwissen in Sachen Digitales ließ sie das Volk wissen, daß ihre Aufgabe primär eine Politische und keine Technische sei. Weiterlesen