Tag Archiv für SARS-CoV-2

Spenden an das RKI

Forschung ist teuer und Geld ist meist knapp. Da sind externe Quellen willkommen. Die Universitäten in Deutschland hält man knapp in der Ausstattung, sowohl bei Immobilien und deren Erhaltung, als auch bei Projektgeldern. Dem akademischen Mittelbau hat man quasi den Garaus gemacht. Es sollen Drittmittel eingeworben werden, was in erheblichen Ausmaß die Grundlagenforschung behindert. Soweit so schlecht. Aber müssen nun auch Spenden an Behörden wirklich sein?

Weiterlesen

Twitter beschränkt Suchfunktion bei Corona

Twitter hat bezüglich Corona seine eigene Suchfunktion unter https://twitter.com/search-advanced de facto unbrauchbar gemacht. Wohl damit man nicht falschen Experten durch pures Lesen glauben schenkt wird man zwangsweise auf BZgA und RKI geleitet.

Weiterlesen

Was wenn Ungeimpfte „alle“ sind?

Vielerorts wurden dieser Tage neue Maßnahmen gegen die Ausbreitung von SARS-CoV-2 geschaffen, die sich im Wesentlichen gegen Ungeimpfte richten, sie sollen dadurch, ähnlich wie die Frauen bei den Taliban, aus dem öffentlichen Leben nahezu vollständig verdrängt werden.

Weiterlesenr

Impfung als patriotischer Akt

Die Verzweiflung muss groß sein, denn jetzt erklärt Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) von seinen Tegernseer Urlaubsdomizil aus die Covidschutzimfung zum patriotischen Akt. Wer in den letzten Jahren das Wort Patriotismus in den Mund genommen hat, wurde umgehend als ewig Gestriger diffamiert, als Rassist. Jetzt auf einmal wo es überhaupt nicht mehr so läuft, wie von der Politik gewünscht ist auch dieses Druckmittel recht, Scheinheiligkeit pur. Weiterlesen

Impfstoff bis Juni Mangelware selbst für Risikogruppen?

Folgt man der Berichterstattung von Bild vollzieht sich gerade mit der Coronaschutzimpfung ein ähnliches Schauspiel wie Anfang des Jahres mit den Mund-Nase-Bedeckungen, als man es verpasst hatte sich rechtzeitig dem Bedarf entsprechend einzudecken. Weiterlesen

Lauterbach: Grundrechtseinschränkungen wegen Klimaänderung

Die Güte eines Verfassungsstaates zeigt sich in Krisen. Einerseits im Verhalten von Politikern in wie weit sie den Geist der Verfassung achten und andererseits im Verhalten der Bürger, denn hier greift das Böckernförde-Diktum, daß der freiheitliche Staat von Voraussetzungen lebe, die er selbst nicht garantieren könne. Die Bürger müssen die Rechte der Verfassung auch einfordern. Wie ich neulich schon geschrieben hatte steht es in Deutschland schlecht darum, denn spätestens im Laufe der Coronaviruspandemie ist offensichtlich geworden, daß die Grundrechte reine Schönwettergrundrechte sind, da sie schnell nach Belieben von der Regierung außer Kraft gesetzt werden. Man beklagt bei Anderen deren Fehlen, schränkt diese aber selbst umstandslos ein.

Nun kommt von Karl Lauterbach (SPD) der nächste Vorstoß in dieser Sache. Er hat ja öfter absurde Ideen, aber inzwischen verlässt er mit damit eindeutig die freiheitlich-demokratische Grundordnung. Weiterlesen

Impfgegnertum und Geheimdienste

Am 09.11.2020 erschien in The Times ein Artikel in dem behauptet wird, daß die Geheimdienste einen neuen Auftrag erhalten hätten. Sie sollen sich ab jetzt um desinfomative Propaganda aus dem Ausland, namentlich Russland, gegen Impfprogramme kümmern. Hierfür sollen dieselben Werkzeuge eingesetzt werden, die verwendet wurden um gegen Propaganda des Islamischen Staats (IS) vorzugehen. Weiterlesen

Coronademoverbot: Berlin in Geiselhaft der Linken

Die Versammlungsbehörde im rot-rot-grün regierten Berlin hat die für den 29.08.2020 geplanten „Corona-Demos“ verboten. Die, die sich selbst als Demokraten feiern, jubeln nun unverhohlen und offenbaren dabei eine merkwürdige Haltung zum Grundrecht der Versammlungsfreiheit. Weiterlesen

Tungendhafte Bordelle

In Berlin dürfen ab kommenden Samstag die Bordelle wieder öffnen, allerdings bleibt Sex weiterhin untersagt. Hoffentlich haben die Bordelle genügend Kartenspiele vorrätig, denn gemeinsames, fröhliches Seifenblasen blasen dürfte ja in Coronazeiten auch eher kontraproduktiv sein. Weiterlesen

Coronavirusexpertenrunde

CNN veranstaltet heute um 20:00 Uhr (Eastern Time) eine Gesprächsrunde mit dem Thema „Coronavirus — Fakten und Ängste“ moderiert von Anderson Cooper. Geladen sind ausgewiesene langjährige Experten zum Thema Coronavirus-2: Weiterlesen